Der Berliner Halbmarathon bleibt das Laufevent im FrĂŒhjahr fĂŒr Menschen die Freude am Laufen haben und ihren Sport in Gemeinschaft pflegen möchten. FĂŒr sechzehn  LĂ€uferinnen und LĂ€ufer des Sportclubs Laage war der Lauf ein sportlicher Höhepunkt in ihrem Wettkampfjahr. Im wahrscheinlich lĂ€ngsten GebĂ€ude Europas, dem ehemaligen Flughafen Berlin -Tempelhof, durften alle Aktiven am Tag vor dem Start ihre Wettkampfunterlagen im Zuge einer Messe empfangen. Anschließend wurden die Hotelzimmer bezogen, um dann auf Einladung eines ihrer großzĂŒgigen Förderer zum Abendessen in ein Berliner BLOCKHOUSE Restaurant eingeladen zu werden. Dort ließen die Sportlerinnen und Sportler ihre TageseindrĂŒcke Revue passieren, denn am folgenden Tag drehte sich alles nur noch um das hochkarĂ€tige Sportereignis. DafĂŒr gilt hier natĂŒrlich noch einmal ein herzlicher Dank. Angefeuert wurden die 35.551 LĂ€uferinnen und LĂ€ufer, 1524 Inline-Skater und zwölf Handbiker und Rollstuhlfahrer von ĂŒber 200.000 Zuschauern, unzĂ€hligen Musikbands und Orchestern entlang der kompletten Strecke. Anders als in den vergangenen Jahren begann das Rennen allerdings nicht an der Karl-Marx-Allee in Mitte. Wie beim großen Bruder, dem Berliner Marathon, waren Start und Ziel zwischen Brandenburger Tor und SiegessĂ€ule an der Straße des 17. Juni aufgebaut.
Schnellster Laager ClublĂ€ufer war der 52-jĂ€hrige Stefan Grobbecker. Vom Start weg prĂ€sentierte sich der Teschower in einer bestechenden Form. Nach beeindruckenden 1:36,16 Stunde lief Stefan ĂŒberglĂŒcklich, wie immer mit einer ordentlichen Portion Schalk im Nacken, ins Ziel.In Vorbereitung auf seinen Start beim London-Marathon bemerkte er: „Ich denk, da ist noch mehr drin.“, StĂ€rkste Dame des Clubs wurde Yvonne LĂŒbs. Nach 1:58.33 Stunden lief die 42-jĂ€hrige zufrieden und glĂŒcklich ĂŒber die Zielgerade und konnte sofort von ihren EindrĂŒcken berichten. Zufrieden und erleichtert konnten beide zur Kenntnis nehmen, dass alle gestarteten Laager ClublĂ€uferinnen und -lĂ€ufer den 39. Berliner Halbmarathon trotz des warmen FrĂŒhlingswetters erfolgreich beendet hatten. Gemeinsam wurde wieder einmal ein sportlicher Höhepunkt geschaffen und so wieder der Teamgedanke untermauert. Insgesamt finishten 29755 LĂ€uferinnen und LĂ€ufer den Wettkampf .

SC Laage

Das Foto zeigt die Laager Abordnung vor dem Reichstag. Foto: Monique Raith