City-Sport Abendlauf findet nicht statt – Hospiz bleibt aber im Blick

Die Organisatoren des City Sport Abendlaufes sind seit einigen Wochen im Gespr├Ąch, um zu pr├╝fen, ob die Voraussetzungen f├╝r den diesj├Ąhrigen City Sport Abendlauf zu schaffen sind. „Auf Grund der derzeitigen Situation und auch der Tatsache, dass es unvern├╝nftig w├Ąre mehr als 1000 Sportlerinnen und Sportler zusammenzuf├╝hren, wird der Lauf in seiner urspr├╝nglichen Form ausfallen,“ erkl├Ąrte der Cheforganisator Peter Gohlke in den letzten Tagen. Ganz wichtig ist f├╝r das Organisatoren-Team auch die Tatsache, dass nicht wenige Partner auf Grund der allgegenw├Ąrtigen Einschr├Ąnkungen an wirtschaftliche Grenzen gesto├čen sind und einfach nicht unterst├╝tzen k├Ânnen.

Allerdings m├Âchte Familie Gohlke auch in diesem Jahr das station├Ąre Hospiz am Klinikum S├╝dstadt der Hansestadt Rostock unterst├╝tzen. Dazu wird im City Sport Fachgesch├Ąft in Rostock in der Langen Str. / Ecke P├Ądagogienstra├če um Spenden f├╝r die Einrichtung geworben. Gegen Abgabe einer Spende darf sich jeder ├╝ber ein sportliches Modeaccessoire freuen. Und auch wenn der Inhaber des Laufsportfachgesch├Ąftes, Peter Gohlke, mit der Situation nicht ganz zufrieden ist, bleibt doch der Fakt bestehen, dass alle nun in besonderer Weise zusammenhalten m├╝ssen. ÔÇťGenau wie auf meine Freunde der Laager Laufgruppe kann ich mich auf jede einzelne Hand verlassen, die seit Jahren unsere Aktion unterst├╝tzt. Dar├╝ber bin ich sehr stolz und gl├╝cklich.ÔÇť, erkl├Ąrt der 35-j├Ąhrige bei der Info-Veranstaltung in seinem Gesch├Ąft:ÔÇť Und den allermeisten Teilnehmern des Abendlaufes ist bewusst, dass diese Einrichtung nicht nur das Hospiz der Stadt Rostock ist. Es ist eine Einrichtung des Landkreises Rostock und auch deshalb ist es sehr wichtig zu unterst├╝tzen.

In Laage wird am Tag der urspr├╝nglich geplanten Veranstaltung, am 12.August 2020, um 18.00 Uhr, im Stile einer offenen Trainingseinheit f├╝r das Hospiz am Klinikum S├╝dstadt der Hansestadt Rostock auf der Laufstrecke im Stadtwald gelaufen und nat├╝rlich sind Spenden f├╝r die Einrichtung auch hier gern gesehen. ├ťber eine Anmeldung unter der Telefonnummer: 01796304063 w├╝rden sich die Organisatoren sehr freuen.

ast

Das Foto zeigt Abendl├Ąufer des vergangenen Jahres. Foto: Andr├ę Pristaff

 

Scroll to Top