Pünktlich zum Beginn der neuen Saison lud die Badmintonabteilung des Güstrower SC 09 wieder alle Spielbegeisterten in die Sport- und Kongresshalle ein.

Siegreich im Damenndoppel A: Luise Mai und Samira Shiw Gobin. FOTO: BSC 95 Schwerin

An zwei Tagen wurde hier der 9. Güstrower Badmintonpokal in vier Leistungsklassen ausgetragen und vereinte Spielerinnen und Spieler aus verschiedenen Bundesländern. Um den Saisonauftakt zu proben machten sich aus Schwerin vier Mitglieder der ersten Mannschaft auf den Weg. Samira Shiw Gobin & Luise Mai traten am Samstag im Damendoppel A an, während Richard Edelmann & Robert Hendemann im Herrendoppel A an den Start gingen. Zweitere fanden sich in einer 7er-Gruppe wieder, in der Jeder gegen Jeden spielte. Von ihren sechs Spielen konnten Richard & Robert insgesamt zwei gewinnen und sich somit auf den 5. Platz spielen. Die Gruppe war sehr stark und brachte durchweg anspruchsvolle Spiele mit sich, weshalb die beiden sehr zufrieden mit ihrer Leistung waren. Samira & Luise hatten in ihrer 6er-Gruppe ein Spiel weniger zu absolvieren, jedoch waren diese keineswegs weniger anspruchsvoll. Spiel um Spiel zeigten sie eine starke und solide Leistung und kämpften sich von einem Sieg zum anderen. Nachdem alle fünf Spiele in jeweils zwei Sätzen gewonnen waren, stand fest: Der erste Platz geht nach Schwerin! Voller Freude und Stolz nahmen beide ihren goldenen Pokal entgegen und strahlten um die Wette.

Am Sonntag wurden die Partner dann gewechselt und Samira ging mit Robert neben Luise & Richard in das 12er-Starterfeld des Mixed A. Nach einer unglücklichen Auslosung landeten beide Paarungen in einer Dreiergruppe mit dem späteren Turniersieger. Auch hier spielte Jeder gegen Jeden, wobei sich die Paarung aus Staßfurt als Erster herauskristallisierte und das vereinsinterne Spiel entschied, wer als zweiter Gewinner weiterkam und wer in die Trostrunde einzog. Nach einem knappen Spiel konnten sich Luise & Richard durchsetzen und kamen eine Runde weiter. Im Viertelfinale scheiterten dann beide denkbar knapp im 3. Satz in der Verlängerung mit 20:22 und landeten somit auf dem Platz 5-8. Samira & Robert gewannen ihr folgendes Spiel und mussten sich danach leider im Spiel um Platz 9 geschlagen geben.

Insgesamt war das Turnier sehr erfolgreich für die Schweriner und eine super Einstimmung auf die Saison 2018/2019.

Text: lm / BSC 95