Am vergangenen Samstag durfte der BSC 95 Schwerin ein C-Ranglistenturnier der Altersklassen U15 und U19 ausrichten. Mehr als 40 Spieler/innen des Landes sowie zwei Gäste aus Hessen und Sachsen-Anhalt stellten sich der Herausforderung um die Einzelsiege.

Badminton C-Ranglistenturnier in Schwerin

Der BSC war dabei nur in der AK U19 vertreten, dafür mit insgesamt 8 Teilnehmer_innen. Bei den Damen ging es direkt mit vielen Vereinsduellen los. Milena Boelssen und Ly Nguyen trafenim Viertelfinale aufeinander. Ly konnte dieses für sich entscheiden. Hanna Sommerfeld musste direkt gegen die an 2 gesetzte Alina Schimps (Greifswald) ran. Sie verlor leider knapp in 2 Sätzen (19:21, 21:23). Hanna und Milena gewannen ihre darauffolgenden Spiele und trafen daraufhin im Spiel um Platz 5 aufeinander. Neuzugang Hanna konnte sich hier klar in zwei Sätzen durchsetzen.

Wie auch Ly gewannen Mette Rudolph und Madeleine Hardt ihre ersten Spiele womit 3 Schweriner Frauen im Halbfinale standen. Madeleine gewann gegen Ly und Mette gegen Alina Schimps. Ein BSC-Finale war somit perfekt. Mit 21-11 und 21-16 wurde Madeleine ihrer Favoritenrolle gerecht und holte sich somit den Tagessieg. Derweil zeigte Ly wie schon im Spiel gegen Madeleine eine grandiose Leistung im Spiel um Platz 3 gegen ihre Greifswalder Konkurrentin. Am Ende musste sie sich knapp mit 21:23 und 16:21 geschlagen geben. Ein reine von Schwerinerinnen besetztes Träppchen sollte es also nicht sein.

Bei den Herren mussten Frederik Hewelt und der jahrgangsjüngere Tim Schramowski in der ersten Runde gegenseitig herausfordern. Als Sieger durfte Frederik in die Runde 2, Tim spielte in der unteren Hälfte weiter. Seine beiden folgenden Spiele konnte Tim dominieren und holte als an 11 Gesetzter immerhin Platz 9. Frederik kam bis ins Halbfinale, musste aber sowohl dort als auch im Spiel um Bronze sieglos vom Feld gehen. Derweil verlor Levi Friedrich im Viertelfinale gegen den späteren Zweitplatzierten nach grandiosem Spiel in drei Sätzen. Danach konnte der 14-Jährige die U19 aber noch aufmischen und erreichte einen hervorragenden 5. Platz.

Auch wenn es von den drei Schweriner Jungs niemand aufs Podiums schaffte, war das Ergebnis insgesamt doch sehr zufriedenstellend. Tim und Frederik konnten ihre Setzplätze sogar verbessern.

Als nächstes steht das Ranglistenturnier der AK U11/U13/U17 in Rostock am 21.11 an.