Erster Vereinstitel für die SchachAG der Grundschule Lichtenhagen

v.l.n.r.: Emma Wischnewski, Claas Rohling, Konstantin Lott, Lukas Vollendorff, Marie Christin Heiduck | Foto: Christian Joachim

Bei der Landeseinzelmeisterschaft der jüngsten Schachspielerinnen und Schachspieler, an der insgesamt 21 Kinder aus dem ganzen Bundesland am letzten Wochenende in Rostock teilnahmen, konnten die 5 Teilnehmer der SchachAG der Schachschule Lichtenhagen tolle Ergebnisse erzielen. Mit etwas Glück aber auch Können holte Emma Wischnewski den Einzelmeistertitel bei den Mädchen. Sie besiegte in der letzten Runde ihre Schulkameradin Marie Christin Heiduck überraschend und profitierte durch die Hilfe ihres weiteren Schulkameraden Konstantin Lott, der das bis dahin führende Mädchen besiegte. So war der Meisterschaftstitel auch ein wenig Teamarbeit. Marie kam am Ende auf den etwas undankbaren 4. Platz bei den Mädchen, in einem starken Feld der Jungen belegte Konstantin ebenfalls den 4. Platz und haderte mit dem Ergebnis, zumal er im Turnier den vor ihm Drittplatzierten auch direkt besiegt hatte.

Lukas Vollendorff, als amtierender Schulschach-Cup Sieger und jüngster teilnehmender Spieler der AG, belegte einen guten 8.Platz bei den Jungen und startete nach zwei vermeidbaren Auftaktniederlagen eine Aufholjagd, die allerdings in der letzten Runde durch eine Niederlage gegen den späteren Landesmeister gestoppt wurde. Er darf im nächsten Jahr noch einmal bei dem Turnier antreten. Claas Rohling belegte den 10. Platz bei den Jungen. Bei ihm war ein klarer Aufwärtstrend zu erkennen, übt er weiter fleißig, kann er bald auch an die oberen Plätze heranreichen und wird vor allem auch für die Mannschaftswettkämpfe sehr wertvoll und wichtig sein.

Emmas Landesmeistertitel war der erste Meistertitel des Landesschachverbandes für eine Schülerin oder einen Schüler der Grundschule Lichtenhagen seit der Gründung der SchachAG im Herbst 2014, die sich bis vor zwei Jahren vor allem auf den Schulschachbereich konzentriert hat und hier bereits mehrere Landesmeistertitel in Mannschaftswettkämpfen errungen hat.

Quelle: Schachschule Rostock