Ein Termin statt trotz der vielen Absagen immer im Kalender der MC Güstrow – das Finale der U19 Speedway Paar Europameisterschaft war seit Jahresbeginn für den 26. September vorgesehen. Die Corona-Pandemie zwang mit ihren Auswirkungen zu diversen Absagen von Veranstaltungen und so wurde natürlich auch von den Verantwortlichen des MC Güstrow die Entwicklung der notwendigen Auflagen genau verfolgt.

Groß war die Freude und Erleichterung als nun die Genehmigung der Veranstaltung eintraf. Allerdings waren und sind dafür unter diesen Bedingungen umfangreiche Vorarbeiten notwendig. So wurde ein Hygienekonzept erstellt und die nächsten Wochen stehen ganz im Zeichen der speziellen Vorbereitung.

Entscheidend ist jedoch, dass noch in diesem Jahr und zwar am 26. September um 20:00 Uhr wieder das Startband im Speedwaystadion an der Plauer Chaussee hochschnellen wird. In diesem Finale um die europäische Krone in der Paarwertung startet mit Norick Blödorn und Ben Ernst auch ein Team des MC Güstrow. Damit haben die jungen Nachwuchspiloten des Vereins doch noch die Chance, sich in diesem Jahr vor ihrem Publikum zu zeigen.

Allerdings gibt es auch einen Wermutstropfen. Notwendigerweise wird die Zuschauerzahl begrenzt sein und so können nur 700 Besucher dieses Ereignis live verfolgen. Der Kartenvorverkauf erfolgt ausschließlich online über das System Eventim und beginnt am Mittwoch, dem 9. September um 10:00 Uhr. Die weiteren Informationen dazu finden sich auf der Homepage des Vereins: Speedway Güstrow, http://www.speedevent.de/mcg/. Die Tickets kosten 20,- € bzw. für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre 5,-€.

Vor einem Jahr fand das letzte Rennen in Güstrow statt und lang zog sich die Zeit ohne Oster- und Pfingstpokal, ohne Bundesliga. Umso schöner ist es, dass es nun doch noch die Motoren in Güstrow dröhnen werden.

Gunnar Mörke