Event-Bericht: Besuchsoffener Trainingstag 06.2019

Die Schwert-Greifen veranstalteten am 22.06.2019 im Klostergarten des Kulturhistorischen Museums nun zum dritten Mal einen besuchsoffenen Trainingstag. Dieser stand dieses Jahr im Zeichen der Ausstellung des KHM zum 600 j├Ąhrigen Jubil├Ąum der Universit├Ąt Rostock und fand in Kooperation mit diesem statt.

Der Einladung zum gemeinsamen trainieren und diskutieren folgten viele Fechter, HEMA-Sportler und Reenacter aus ganz MV, Kiel, Hamburg, Berlin, Potsdam, Jena usf. Wir freuen uns ├╝ber die rege Beteiligung aller Sportler und ebenfalls ├╝ber das rege Interesse reichlicher Passanten und Besucher.

├ťber den Tag wurde im Klostergarten in kleinen Gruppen nach Interesse und Leidenschaft gemeinsam in den verschiedenen Waffensystemen trainiert. So standen ├ťbungen mit dem Buckler, dem kurzen und dem langen Schwert, dem S├Ąbel, Rapier, dem Dolch und dem Speer, bzw. der Einhand-Ger auf dem Plan. Es wurden die Techniken im Ringen und im Sparring ge├╝bt. H├Âhepunkte stellten das Linien-Training mit gro├čen Rundschilden, sowie das Harnisch-Fechten in voller Plattenr├╝stung dar. Eine Besonderheit f├╝r Fechter wie f├╝r Publikum waren die Schnittests an gerollten Grasmatten mit scharfem einh├Ąndigen und langem Schwert.

Die Schwert-Greifen bedanken sich beim Kulturhistorischen Museum f├╝r die Unterst├╝tzung, wie bei allen Teilnehmenden, durch die dieser Trainingstag wiederum ein solcher Erfolg war. Wir freuen uns aufs n├Ąchste Mal!

[rl_gallery id=“32265″]

Nach oben scrollen