© Rostock Griffins Media Team

Der finnische Defensive Line Spieler Aatu Suhonen kehrt für sein zweites Jahr im Griffins Trikot in die Hansestadt zurück. Mit 12 tackles for loss erreichte Suhonen im letzten Jahr den teaminternen Spitzenwert. Zudem konnte er 3 Sacks, 32 Tackles und sogar eine Interception verbuchen. Gerade letzteres ein eher ungewöhnliches Erfolgserlebnis für einen Spieler der „D-Line“. 2019 hat Suhonen sogar noch mehr vor.

Der Defensespezialist, der sowohl in der Saisonvorbereitung durch eine Muskelverletzung bzw. zur Mitte der Saison durch eine Fleischwunde mehrere Woche pausieren musste, hat bereits jetzt hoch motiviert mit der Vorbereitung auf das nächste Spieljahr begonnen und freut sich auf ein hoffentlich verletzungsfreies Jahr. Der 114 kg schwere Finne, der zuvor mehre Jahre in der höchsten Spielklasse seines Heimatlandes Finnland in der Maple League aktiv war und dort sogar einmal bis ins Endspiel vordringen konnte, glänzt vor allem durch seine gute Technik und taktisch disziplinierte Spielweise.

Sportdirektor Ronny Schmidt: „Wir haben uns u.a. dazu entschieden Aatu wiederzuholen, da er auf allen 4 Defensive Line Positionen einsetzbar ist und uns in der Rotation so viele Möglichkeiten eröffnet. Zudem passt er von der Einstellung her auch sehr gut in unsere Mannschaft.“

Die Griffins Nation freut sich also auf ein zweites Jahr mit Aatu Suhonen – „Tervetuloa Attu“ !

Von Jens Putzier