Fußballturnier der Hanse-Kinder 2019,
Foto: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald

Greifswald – Am Mittwoch traten elf Mannschaften der städtischen Kindergärten wie bei einer richtigen Fußball WM gegeneinander an! Das Tunier fand in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. „Im vergangenen Jahr inspirierte uns die richtige Fußball-WM zu diesem Turnier. Bei den Kindern und Erziehern wurde es begeistert angenommen. Deswegen wollen wir diese kleine Fußball WM gerne etablieren.“, erzählt Christian Prehn, Erzieher in der Kita Regenbogen und Organisator des Turniers.

Vorab wurde ausgelost, welche Länder die Kitas vertreten. Die elf Mannschaften waren mit jeweils acht Kindern besetzt. „Die Kinder spielen ja immer gern Fußball auf dem Hof, aber so ein Turnier motiviert natürlich ganz besonders. Unser Team setzt sich aus Kindern verschiedener Gruppen zusammen. Vorab haben wir versucht regelmäßig zu trainieren.“, sagt Christoph, Erzieher in der Kita Rudolph Petershagen. „Letztendlich geht es darum, dass die Kinder Spaß am Sport haben und sich gern bewegen.“

Anna aus dem Kindergarten Lütt Matten steht für ihre Mannschaft Nigeria im Tor. „Ich habe schon drei Bälle gehalten. Die Anderen spielen auch gut und konnten schon einige Bälle abwehren.“, erzählt sie stolz und leicht außer Atem. Später möchte sie vielleicht Fußballerin werden. Ramos, Noah, Finn und Hassan gehören zu dem Team Russland (Kita Regenbogen). „Wir spielen viel Fußball und haben uns sehr auf dieses Turnier gefreut. Letztes Jahr hat unser Team gewonnen, deswegen strengen wir uns besonders an, damit wir den Wanderpokal wieder mit in unsere Kita nehmen können.“, erklären die kleinen Fußballer aufgeregt. Jeder Spieler erhält zum Abschluss einen Minipokal, jede Kita einen Pokal. Die Siegerkita darf einen Wanderpokal mit in die Einrichtung nehmen.

Quelle: PM Universitäts- und Hansestadt Greifswald