Zahlreiche Herausforderungen für die Seglerinnen und Segler aus M-V …

Gerade einmal vier Monate ist es her… Da fanden in Spanien die Weltmeisterschaften, die Weltspiele, im Segelsport vor Santander statt.

Am erfolgreichsten waren die Sportlerinnen und Sportler aus Frankreich mit 3 x Gold, 1 x Bronze, den Niederlanden mit 2 x Gold, Australien mit 1 x Gold, 1 x Silber, 2 x Bronze, Neuseeland mit 1 x Gold, 1 x Silber und Großbritannien mit 1 x Gold, 3 x Bronze.

Auch in diesem Jahr benötigen die Seglerinnen und Segler „günstige Winde“, denn 2015 ist ein vorolympisches Jahr – 2016 rufen die olympischen Segel-Wettbewerbe vor Rio…

Welche Herausforderungen warten 2015 eigentlich auf den Landesseglerverband MV?!

Nachgefragt beim Obmann für Öffentlichkeitsarbeit beim Seglerverband MV, Herrn Peter Hermann

P.Hermann über das segelsportliche Jahr 2015, speziell auch zum 14.Seglertag in Greifswald

„Es gibt zahlreiche Herausforderungen…“

Frage: Herr Hermann, 2015 ist noch sehr jung, die segelsportliche Saison noch in „weiter Ferne“. Welche Herausforderungen warten auf den Landesseglerverband MV 2015?

Peter Hermann: Herausforderungen gibt es jedes Jahr immer sehr viele. Wir befinden uns 2015 in unserem Jubiläumsjahr, der SVMV feiert sein 25jähriges Bestehen. Die erste große Herausforderung wird unser 14.Seglertag sein, welchen wir am 7.März 2015 in Greifswald durchführen werden – ebenso wie die Ehrung unserer im Jahr 2014 erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler einen Tag zuvor.

Wir sind auch gespannt, wie sich die Olympiabewerbung für die Segelwettbewerbe in Rostock-Warnemünde, welche durch uns und den Landessportbund sehr unterstützt wird, entwickelt. Weiterhin ist, wie eigentlich immer, das Problem „Nothafen Darßer Ort“ auf dem Plan. Gegenwärtig ist der Hafen ja wieder versandet.

Frage: Im September 2014 wurden die WM im Segelsport vor Santander ausgetragen. In anderthalb Jahren folgen die olympischen Segelwettbewerbe vor Rio? Was erwarten Sie von den deutschen Seglerinnen und Seglern im Hinblick auf Olympia? Könnte eine Seglerin bzw. ein Segler durchaus Chancen auf Rio haben?

Peter Hermann: Natürlich hoffen wir alle, dass deutsche Segler in Rio auch Chancen auf Medaillen haben, dafür werden und wurden ja auch gerade wieder die entsprechenden Möglichkeiten durch den Deutschen Seglerverband  und das Sailing Team Germany neu geordnet.

Aus MV-Sicht betrachtet wird Rio wahrscheinlich für unsere Talente zu früh kommen, nachdem wir im Jahr 2012 den Ausstieg unserer Topathleten verkraften mussten. Im Jahr 2013 hatten wir nur eine Athletin aus MV im Bundeskader (DC). Bereits 2014 wurde eine deutliche Entwicklung unserer Talente ersichtlich; es gab drei Sportlerinnen und Sportler sowohl im DC- und im C-Kader. Im Jahr 2015 werden 6 Sportlerinnen und Sportler dem DC-Kader sowie sechs Sportlerinnen und Sportler dem C-Kader angehören.

Frage: Zwischen Schwerin via Warnemünde bis Usedom gibt es jede Menge traditionsreicher Regatten… Welche sind die Highlights aus Ihrer Sicht?

Peter Hermann: Das ist eine sehr schwierig zu beantwortende Frage, da wir hier bedenken müssen, dass es im ganzen Land von circa April bis Oktober jede Woche und jedes Wochenende sehr viele, mit sehr viel Herzblut vorbereitete und durchgeführte Veranstaltungen gibt. Das müssen nicht immer nur Regatten sein, dazu gehören beispielsweise unter anderem auch die jährlichen Fahrtensegler-Treffen oder Vereinsjubiläen.

Die größten Veranstaltungen und damit die Highlights in MV im Jahre 2015 sind die Warnemünder Woche, die Hanse Sail, die Stralsunder Segelwoche, die Landesjugendmeisterschaft vor Rostock-Warnemünde, der Glashäger Opti-Cup und viele andere, auch nennenswerte Veranstaltungen, welche in Kürze alle auf unserer Webpräsenz „svmv.de“ zu finden sein werden.

Vielen Dank und weiterhin gutes Engagement für den Segelsport in M-V!

Marko Michels