Hattrick f├╝r Christian Brockel

Wieder Erfolg f├╝r den Petershagener beim Motocross-Ostseepokal

Motocross Symbolfoto
Symbolfoto

Wolgast: Der Veranstalter MC Wolgast im ADAC hatte Gl├╝ck, dass der Regen bei seinem 59. Internationalen Ostseepokal-Rennen um die Crossbahn am Ziesaberg einen gro├čen Bogen machte. Davon profitierten die Motocrosser und die 3.000 Zuschauer, die spannende Rennen erlebten.

Den begehrte Ostseepokal┬á holte sich zum dritten Mal in Folge, der Petersdorfer Christian Bockel vor dem punktgleichen Angus Heidecke┬á am Ramsin, dem Tschechen Filip Neugebauer, Jens Getteman aus Belgien und dem Weiskirchener Stefan Eckerold. Gl├╝cklich, nicht nur von seinen Fans bejubelt, hielt der Brandenburger den Pokal in seinen H├Ąnden und erkl├Ąrte.

ÔÇ×Es war wieder einmal ein Klasserenntag, aber ich ├╝berlegen, ob es nicht Zeit ist, meine Laufbahn zu beenden.ÔÇť Man m├Âchte es nicht glauben und hofft, dass er auch 2018 wieder dabei ist. Es wurden zugleich Punkte f├╝r die offenen Deutschen Meisterschaften vergeben und hier liegen weiter Bockel und Heidecke punktgleich an der Spitze.

Als bester Crosser aus M-V belegte der Endurospezialist Bj├Ârn Feldt aus Grevesm├╝hlen den 14. Platz. Bereits im ersten Wertungslauf st├╝rzte Michel Kaschny aus Borstel-Hohenrad schwer und wurde mit dem Rettungshubschrauber zur Behandlung ins Greifwalder Klinikum geflogen werden.

In den Wertungsl├Ąufen um die MX2- Landesmeisterschaft gewann Tim-Rene Neumann vom MC Wolgast beide Starts, musste sich dann jedoch der au├čer ┬áKonkurrenz f├╝r die Landesmeisterschaft startenden Fahrer aus der deutschen Spitze beugen und belegte den vierten Platz. Seine F├╝hrung in der Landesmeisterschaft baute er jedoch aus.

Tobias Koch aus Neukalen b├╝sste wertvolle Punkte ein und hat nur noch einen Punkte Vorsprung auf den Gesamtdritten Hannes Schmidt vom MC L├╝btheen.

Begeistert waren die Zuschauer von den Senioren bei ihrem abschliessenden Lauf um die Landesmeisterschaft. Pech hatte dabei der bereits feststehende Meister Karsten Fiebing von der Insel R├╝gen, denn bereits in der ersten Trainingsrund st├╝rzte er und musste mit schmerzhaften Prellungen den Renntag beenden.

Eine starke Leistung bot Markus Hermann auf seiner Heimbahn. Er machte Ronny Herlitschke aus F├╝rstlich Drehna, besonders im ersten Lauf das Siegen schwer in dem er sich nur um drei Zehntelsekunden geschlagen gab. Nach dem Landesmeister Karsten Fiebing belegten der L├╝btheener Rene Genschmer, Markus Hermann sowie Guido Skoppek die weiteren Pl├Ątze in der Meisterschaftswertung.

Horst Kaiser

 

 

 

Motocross Symbolfoto

Verein ….

Reklame

Scroll to Top