Kreissportbund kam nicht mit leeren HĂ€nden

Genau zwei Wochen vor dem Heiligen Abend war im Kinder- und Jugendtraining der Laager Laufgruppe Bescherung. Allerdings stand nicht das Christkind in der Recknitzsporthalle. Die Vereinsberaterin der Sportjugend des Kreissportbundes Landkreis Rostock, Julia Casper, und der Vorsitzende der Sportjugend, Andreas Habermann, hatten sich aufgemacht, um Danke zu sagen. Hintergrund war die eingereichte Bewerbung des Sportclubs Laage als Kinder- und Jugendfreundlicher Sportverein 2020. Der Vorstand der Sportjugend des Landkreises Rostock hat in seiner Sitzung Ende November die Entscheidung auf Kreisebene gefĂ€llt, die Bewerbung der RecknitzstĂ€dter an den Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern weiterzuleiten. Dort entscheidet eine große landesweite Kommission ĂŒber die jeweiligen Sieger der 3. Kategorien. Der Kreissportbund entschied sich zudem dafĂŒr, allen Vereinen, die eine Bewerbung eingereicht und damit großes Engagement im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit bewiesen haben, mit einem Ballsack Danke zu sagen. Julia Casper erklĂ€rte dazu: „Wir freuen uns ĂŒber so viele eifrige Ehrenamtliche, die fĂŒr die Kinder und Jugendlichen tolle Projekte und Kooperationen auf die Beine stellen und einen großen Anteil an der sportlichen und sozialen Entwicklung der Kinder haben. Als Kreissportbund sind wir deshalb unheimlich stolz auf die Vereine unseres Landkreises, die insbesondere in diesem Jahr unter sehr schwierigen Rahmenbedingungen mit viel Eifer und Leidenschaft dabei waren.“

SC Laage

Das Foto zeigt den 1.Vorsitzenden des SC Laage, Uwe Michaelis, und Andreas Habermann (re.) mit Laager Kindern und den Geschenken. Foto: Julia Casper
Scroll to Top