Aufgrund vieler urlaubsbedingter Abwesenheiten startete nur eine ganz kleine Abordnung des SC Laage auf der Insel Poel beim 8. Poeler Abendlauf, einem Laufcup Rennen. Das Wetter war an diesem Abend grau und nieselig, was aber die Aktiven nicht störte. Besonders die Kinder zeigten sehr ansprechende Leistungen. Die Altersklassensiege von Natalia Kuberka bei den unter 10-jährigen Mädchen und Pia Boldt bei den unter 8-jährigen Mädchen über die 1,6 Kilometer Distanz waren dabei herausragend. Der 50-jährige Steffen Ostertag sagte nach seinem 10 KM Lauf: “Der Wind war besonders auf den freien Streckenabschnitten schön frisch. Und die 10 Kilometer Läufer durften sich natürlich wieder über die „beliebte“ lange Bergauf Gegenwind Gerade freuen.“
Beim Müritzlauf startete Petra Grobbecker wieder einmal im Städtelauf über 26,5 Kilometer, von Röbel nach Waren. Nach sehr soliden 2:34,41 Stunden beendete die 49-jährige Teschowerin das Rennen auf dem 3. Rang in ihrer Altersklasse. Etwas länger war ihre Teamkameradin Michaela Gießler unterwegs. Die 37 jährige beendete ihren Ultra Marathon über 75 Kilometer nach sehr starken 9:10,47 Stunden.
Fast zeitgleich lief Ricardo Seidel beim Schwedenlauf in Wismar. Nach 47:17,7 Minuten konnte er sein 10 Kilometer Rennen beenden und zufrieden das Restwochenende genießen.

SC Laage


Das Foto zeigt Benjamin Menge, Natalia Kuberka und Pia Boldt nach dem Schülerlauf auf der Insel Poel.
Foto: Christine Boldt