Laager SV : Penzliner SV 2:5 (2:0)

Gegen den TabellenfĂŒhrer der Landesliga und dies absolut souverĂ€n hĂ€tte es beinahe fĂŒr eine Überraschung gereicht.  In einer jederzeit hochklassigen Begegnung setzte sich am Ende Cleverness und individuelle Klasse durch. In einer fast ausgeglichen ersten HĂ€lfte gelang den Laagern zwar eine 2:0 FĂŒhrung und dies jeweils durch Ronny und Christian Klein, aber immer lag ein Tor fĂŒr die GĂ€ste jederzeit in der Luft. Vielleicht wĂ€re alles anders verlaufen hĂ€tte Ronny Klein die große Chance zum 3:0 kurz vor dem Pausenpfiff genutzt, aber in der zweiten HĂ€lfte entfachten die GĂ€ste ein regelrechtes Feuerwerk auf dem Platz. So erzielten die GĂ€ste in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden ihre Tore und am Ende davon fĂŒnf, was sicherlich zwei zu viel waren, aber jedenfalls der Sieg fĂŒr die GĂ€ste war dann schon verdient. Kurz vor Schluss hatte Niklas Eric Dievenkorn noch sein DebĂŒt fĂŒr die Laager und dieses hat er sich mit 17 Jahren durch seine guten Leistungen beim Training mehr als verdient. Christof Steinberg, Tommy Schwarz, Lars Pieper (82.Niklas Eric Dievenkorn) Rico Wöstenberg, Tim Renzsch (78. Paul Heinrich), Fabian Knoch, Christian Klein, Ronny Klein, Denny Ahrens, Robert Hinz, Kevin Wiegold Andreas Knoch
Laager SV 03 1. MĂ€nnermannschaft

Verein ….

Reklame

Scroll to Top