Im Kampf um den Achtelfinaleinzug kommt es im Lübzer Pils zu einigen lukrativen Paarungen. Unter anderem treffen am Wochenende vom 13./14. Oktober 2018 die beiden Oberligisten vom Greifswalder FC und vom FC Anker Wismar aufeinander. Dies ergab die Auslosung, die am frühen Montagabend im „Pin ab“ auf dem Waldsportplatz des Malchower SV durchgeführt wurde.

Als Losfee stand Peter Dluzewski, Staffelleiter im Landespokalwettbewerb der Herren, René Putzar zur Seite. Der Malchower Bürgermeister kickte einst selbst für den MSV und bescherte dem Oberligsten mit einer kurzen Anreise zum Landesliga-Vertreter FSV Mirow/Rechlin ein laut Trainer Sven Lange durchaus zufriedenstellendes Los für die 3. Runde. „Das wird ein schönes Derby“, so der 51-Jährige.

Tommy Bastian, Coach des Überraschungssiegers vom vergangenen Wochenende – der FSV Bentwisch (Landesklasse) warf den Oberligsten TSG Neustrelitz mit einem 1:0-Heimerfolg aus dem Wettbewerb – bekommt es mit seinem Team derweil mit dem MSV Pampow zu tun. „Wir haben uns auf Neustrelitz gut vorbereitet und werden das auch mit Pampow tun. Wir wollen im Pokal natürlich so weit wie möglich kommen“, sagt Bastian, der seine Mannschaft dennoch als klaren Außenseiter sieht.

Drittligist und Titelverteidiger F.C. Hansa Rostock muss beim SV Sturmvogel Lubmin (Landesklasse) antreten.

Die öffentliche Auslosung in Malchow wurde erneut auf der Facebook-Seite des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern übertragen. Den Termin für die Ziehung des Achtelfinals im Lübzer Pils Cuo gab Peter Dluzewski in diesem Zusammenhang ebenfalls bekannt. Die Runde der letzten Sechzehn wird am Montag, den 15. Oktober (18 Uhr) ausgelost und abermals als Livestream angeboten.

Malchows Bürgermeister René Putzar (m.) war bei der Auslosung zur 3. Runde im Lübzer Pils Cup an der Seite von Staffelleiter Peter (2.v.r.) Dluzewski und LFV-Mitarbeiter Robert French (2.v.l.) zugegen. Die Trainer Sven Lange (l., Malchower SV) und Tommy Bastian (r., FSV Bentwisch) waren nicht unzufrieden mit ihren Losen für die kommende Pokalrunde. FOTO: LFV MV

Lübzer Pils Cup, 3. Runde

Spieltermin: 13./14. Oktober 2018

  • SV Pastow – SV HANSE Neubrandenburg
  • SV Sturmvogel Lubmin – F.C. Hansa Rostock
  • FSV Bentwisch – MSV Pampow
  • SV Barth – Güstrower SC 09
  • Penzliner SV – SG Dynamo Schwerin
  • VfL Bergen – 1. FC Neubrandenburg 04
  • Sievershäger SV – FC Schönberg 95
  • SV Rot Weiß Trinwillershagen – TSV Empor Zarrentin
  • Rostocker FC – TSV 1860 Stralsund
  • Bölkower SV – FSV Blau-Weiß Greifswald
  • Greifswalder FC – FC Anker Wismar
  • FSV Garz – SV Fr.-L.-Jahn Neuenkirchen
  • FSV Mirow/Rechlin – Malchower SV
  • SC Traktor Pentz – Torgelower FC Greif SV
  • Waren 09 – FC Mecklenburg Schwerin
  • TSV Bützow – FSV Kühlungsborn

Quelle: LFV MV