Malchower Gewichtheber schrammen an Finaleinzug vorbei

Am letzten Samstag ging es f├╝r die Mannschaft des Malchower Athletenclubs nach Warsow. Auf dem Programm stand der letzte Vorrundenwettkampf der Landesliga Mecklenburg-Vorpommern im Gewichtheben. Neben den Inselst├Ądtern waren Vereine aus Stralsund, Schwerin, Rostock und Wahrsow vor Ort.

In dieser Saison lief es f├╝r die Malchower Sportler trotz krankheitsbedingter Ausf├Ąlle und Trainingsr├╝ckst├Ąnde verh├Ąltnism├Ą├čig gut. Mit dem bis dato 3. Tabellenplatz hatten sie gute Chancen auf den Einzug in das Finale. So haben auch dieses Mal alle Beteiligten ihr Bestes gegeben und sehr gute Leistungen gezeigt. Anika Potrikus bew├Ąltigte 90 kg (39 kg Rei├čen/51 kg Sto├čen), Felix Kr├╝ger 149 kg (63/86), Cosmo Hausmann 190 kg (85/105) und Philipp John 195 kg (91/104).

Leider reichte es am Ende nur f├╝r den 4. Platz. Damit stehen die Malchower in diesem Jahr nicht im Finale. Doch das Team will den Kopf nicht h├Ąngen lassen. Die Motivation ist hoch, im n├Ąchsten Jahr erneut den Finaleinzug anzupeilen. Bis dahin wird es aber noch einige Einzelwettk├Ąmpfe geben.

Au├čerdem liegt das Augenmerk nun auf der Jugendmannschaft. Die Youngster haben noch die M├Âglichkeit, sich im n├Ąchsten Wettkampf f├╝r das Finale zu qualifizieren.

Text: Philipp John, Malchower Athletenclub

Scroll to Top