Nach einem gef├╝hrten Lauf durch die Stadt Laage und einem guten Pasta-Mittagessen endete mit einer z├╝nftigen Siegerehrung, die von Doreen Martin (AG Laufcup/NWLC) vollzogen wurde, in der Laager Recknitzsporthalle das sportliche Jahr der L├Ąuferinnen und L├Ąufer des Nachwuchslaufcups 2023. Immerhin 18 Vereine hatten im zur├╝ckliegenden Kalenderjahr 122 M├Ądchen f├╝r den Intersport-Nachwuchslaufcup gemeldet.

Stolze 106 Kinder starteten bei den ausgeschriebenen Veranstaltungen und 71 von ihnen erk├Ąmpften die notwendigen Punkte um sich in der Endauswertung zu platzieren. Der Bad Doberaner SV (1771 Punkte) konnte in diesem Jahr die Vereinswertung f├╝r sich entscheiden und verwies die Kinder der Laager Laufgruppe (1415,5 Pkt.) auf den 2.Rang. Den Bronzeplatz in dieser Wertung erk├Ąmpfte sich der Gnoiener SV 24 (838 Pkt.). Den gleichen Zieleinlauf gab es in der Teamwertung, wo die f├╝nf besten Punktelieferanten eines Vereins gewertet werden. Die M├Ądchen und Jungen vom Bad Doberaner SV sammelten hier 609 Punkte und platzierten sich denkbar knapp vor Erik Ostertag, Pia Joelina Boldt, Paola Alegra Paeschke, Jelle Blum und Lukas Keller-Stelter von der Laufgruppe des SC Laage (601,5 Pkt.).

Die jungen Ausdauersportler aus Gnoien sammelten indes 566,5 Punkte. Die Altersklassensiege in diesem Jahr teilten sich der Bad Doberaner SV (Finja Sch├Ân / WK U10 und Philipp Sch├Ân / MK U14), der TC FIKO Rostock (Hanna Bernecker / WK U12), der HSV Neubrandenburg (Max Blank / MK U12), der SV Turbine Neubrandenburg (Hugo Hoppenrath / MK U10) und der Gnoiener SV 24 (Mia Parge / WJ U14). Abschlie├čend gilt den Mitgliedern der Laager Laufgruppe ein besonderer Dank. Mit viel Engagement hatten sie die Grundlagen f├╝r eine Veransaltung geschaffen, bei der die Kinder tats├Ąchlich im Mittelpunkt standen.

Nach oben scrollen