Penzliner SV : Laager SV 5:0 (1:0)

Gegen den TabellenfĂŒhrer und feststehenden Aufsteiger in die Verbandsliga, gab es nicht viel zu holen und die Laager mussten mit fĂŒnf Gegentoren die Heimreise antreten. In der ersten HĂ€lfte war es dann sogar noch eine ausgeglichene Partie und die Laager hatten zwei große Chancen fĂŒr die eigene FĂŒhrung. Denny Ahrens traf aussichtreich nur das Lattenkreuz des Tores und Christian Klein scheiterte am TorhĂŒter der Penzliner. Spielbestimmend war dann der Gegentreffer in der 44.Minute, wo gleich mehrere Laager gedanklich schon in der Kabine waren. Nach Freistoß und schlechter Zuordnung in der Abwehr, war der zweite Pfosten nicht besetzt und der Penzliner StĂŒrmer konnte ungehindert das 1:0 erzielen. Die zweite HĂ€lfte begann dann mit viel durcheinander und dies bedingt durch kuriose Entscheidungen, vom schon im ersten Durchgang alles andere als gut leitenden Schiedsrichter. Es waren zwar keine spielbestimmenden Entscheidungen, aber eben solche die fĂŒrs Laager spiel nicht gerade förderlich waren.

In der 52.Minute erzielten die Penzliner dann schon das 2:0 und hier sahen beide Laager Innenverteidiger nicht gut aus. Nun war es eine Kopfsache und mehrere Laager agierten nicht mehr mit dem nötigen Einsatz und somit konnten die Penzliner bis zum Schlusspfiff noch drei weitere Treffer erzielen. NatĂŒrlich gratuliert der Laager SV die Penzliner fĂŒr den souverĂ€nen Aufstieg, auch wenn wir es ihnen heute zu einfach machten.

Marcel Großmann, Norman MĂŒller, Rico Wöstenberg, Max Beutel, Tom Schwedt, Denny Ahrens, Robert Hinz, Niklas Eric Dievenkorn, Fabian Knoch, Christian Klein, Paul Heinrich

#Fussball | #LaagerSV03 | #PenzlinerSV | #Landesliga

Laager SV 03 1. MĂ€nnermannschaft

Verein ….

Reklame

Scroll to Top