Chaotischer kann eine Hauptrunde eigentlich sein: Hallensperrung, Quarantäne und erneut der Verlust der Heimspielstätte und trotzdem haben sich die Kufencracks aus Rostock für das Viertelfinale der Playoffs der Oberliga Nord qualifiziert. Nach einem an Spannung nicht zu überbietendem Pre – Playoff – Spiel und einem Sieg in der Verlängerung gegen den Herforder EV stehen die Piranhas im Viertelfinale. Der Gegner ist der Tabellenerste, die Hannover Scorpions.

Foto: Susann Ackermann

Spielmodus ist best – of – three und das erste Spiel der Serie findet am Freitag, den 09.04.2021 in der HUS DE GROOT Eisarena in Mellendorf statt. Anbully ist um 20.00 Uhr. Das zweite Spiel dann am 11.04.2021 in der qbeyond – Arena in Hamburg, der „ Ausweichheimspielstätte „ der Rostock Piranhas. Anbully ist um 17.00 Uhr. Sollte es erforderlich sein, treffen die Kontrahenten am Dienstag, den 13.04.2021 erneut in Mellendorf aufeinander. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr.

Drei der vier Begegnungen in der Hauptrunde endeten mit deutlichen Siegen für die Hannoveraner. Das letzte Spiel vor knapp einem Monat konnten die Piranhas mit 3:2 in der Verlängerung für sich entscheiden. Es bleibt spannend.

Text: Susann Ackermann, REC