Die Teilnehmer der Skifreizeit hatten eine wunderschöne Ferienzeit im italienischen St. Johann im Ahrntal. Foto: KSB VR

Die Teilnehmer der Skifreizeit hatten eine wunderschöne Ferienzeit im italienischen St. Johann im Ahrntal. Foto: KSB VR

Ob Anfänger oder Fortgeschrittene – bereits zum vierten Mal verbrachten rund 40 Kinder und Jugendlichen die erste Winterferienwoche mit den Juniorteamern der Sportjugend im italienischen St. Johann im Ahrntal. Nach einer 13-stündigen Busfahrt wurde die Freude auf die bevorstehenden Tage bei den 10-18 jährigen immer größer. Der Zusammenhalt wurde bereits am ersten Tag durch verschiedene Kennenlernspiele und den Sportjugend-Wintergames gestärkt, so dass die anfängliche Zurückhaltung einiger Teilnehmerinnen und Teilnehmer schnell abgelegt wurde.

Skimaterial abgeholt, Helme auf die Köpfe, ab auf die Pisten, fertig und LOS.

Nach Pistenerfahrung eingeteilt ging es für die Gruppen die ersten Tage auf die Berge vom Skigebiet Speikboden. Die Anfänger erhielten mehrtägige Ski- und Snowboardkurse und fuhren Tag für Tag immer sicherer auf ihren Skiern und Boards. „Mir hat das Skigebiet Speikboden am meisten gefallen. Abwechslung, coole Betreuer, schönes Wetter und viel Neuschnee – ich kann die Fahrt nur weiterempfehlen und hatte eine wunderschöne Ferienzeit“ so die 15 jährige Jasmin Rutloff.

Die letzten zwei Pistentage wurde sich im Skigebiet Klausberg ausgepowert und einige Sprünge im dortigen Funpark ausprobiert. Doch nicht nur das Ski- oder Snowboardfahren und die gemeinsamen Spielabende zählten zu den Highlights. Bereits am zweiten gemeinsamen Abend wurde die Skishow auf dem Klausberg besucht. Großes Staunen und viel Applaus gab es für die Ski- und Snowboardartisten, die ihr Können und viele verschiedene Tricks zeigten.

Pistenspaß mit der Sportjugend Vorpommern-Rügen - Foto: KSB VR

Pistenspaß mit der Sportjugend Vorpommern-Rügen    Foto: KSB VR

Und wer mal eine lange Talabfahrt ohne Board oder Skier erleben wollte, setzte sich auf den Schlitten und sauste beim Nachtrodeln die Pisten hinunter. Dank der finanziellen Unterstützung von der Sportjugend M-V und vom Landkreis Vorpommern-Rügen konnte der Teilnehmerbeitrag sehr gering gehalten werden. „Wir bemühen uns die Teilnehmerbeiträge Jahr für Jahr sehr niedrig zu halten und auch unsere ehrenamtlichen Betreuer verzichten auf eine Aufwandsentschädigung und nehmen Urlaub, damit wir ein solches Ferienerlebnis möglichst allen interessierten Jugendlichen ermöglichen können. Mein Dank geht an unsere Unterstützter und unser Ehrenamt für die tolle Zusammenarbeit“ berichtet Ben Teetzen, Organisator der Winterferienfreizeit vom Kreissportbund Vorpommern-Rügen e.V. .

Ebenfalls sehr zufrieden zeigte sich Jan Brinkmann, Vorstandsmitglied der Sportjugend Vorpommern-Rügen und Betreuer der Skifreizeit: „Für mich ist es eine Herzensangelegenheit, Küstenkindern auch mal die verschneite Berglandschaft und den Wintersport näher zu bringen. Einen schönen Gruß auch an die Partnergruppe von der Sportjugend Sächsische Schweiz, mit der wir schöne Tage in Italien verbachten. Ich würde mich freuen, wenn wir im nächsten Jahr wieder viele Teilnehmer begrüßen können.“

„Die Zeit verging am Ende leider viel zu schnell. Die Ferienfreizeit brachte viele schöne und bleibende Erinnerungen mit sich. Wir hatten ein abwechslungsreiches, gut durchdachtes Programm. Außerdem konnten wir viele neue Leute kennenlernen und neue Freundschaften knüpfen. Ein großes Dankeschön an die engagierten Betreuerinnen und Betreuer vom Juniorteam“ freute sich Luca Hannes Krabbe, Schüler vom Gymnasium Grimmen.

Die Juniorteamer der Sportjugend Vorpommern-Rügen. Foto: KSB VR

Die Juniorteamer der Sportjugend Vorpommern-Rügen   Foto: KSB VR

Mit Sicherheit können Jugendliche aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen auch in den Winterferien 2021 Ski- bzw. Snowboard fahren lernen oder vorhandene Fertigkeiten weiter verbessern. Erste Anfragen sind schon jetzt bei der Sportjugend Vorpommern-Rügen per E-Mail: sportjugend@ksb-vr.de angekommen. Unvergessliche Winterferien mit der Sportjugend.

Weitere Ferienangebote in den Sommerferien:

29.06-05.07.2020 – Ferienfreizeit Insel Usedom (11-16Jahre)

09.-13. Juli 2020 – Naturerlebniscamp Mecklenburgische-Seenplatte (11-16Jahre)

16.-25. Juli 2020 – Sportcamp Dresden (Achtung: Nur 7 Plätze frei!, 11-16Jahre)

23.-31. Juli 2020 – Windsurf- und Erlebniscamp (11-17Jahre)

Text: Sophie Arndt, KSB VR