Die Junior Flag Footballer der Baltic Blue Stars Rostock haben ihr erstes Ligaturnier 2019 gespielt.

Am 18. Mai sind die Junior Flags der Baltic Blue Stars Rostock in ihre zweite Saison in der Jugendflagliga MV und die Senior Flags in ihre vierte Saison in der 5er DFFL gestartet. Alle Teams wollten endlich zeigen, was sie seit Beginn des Hallentrainings alles eintrainiert hatten und Spielerfahrungen sammeln. Da bei den Junior Flags mittlerweile 21 Jungs am wöchentlichen Training teilnehmen, konnten beim Ligaturnier der Rostock Junior Griffins zwei Blue Stars-Teams antreten. Dabei traf die U13 auf die Junior Griffins, Vorpommern Vandals und Mecklenburg Minibulls und die U16 zusätzlich auf die Tollense Flag Sharks und Stralsund Pikes. Die U13-Teams spielten dabei im Modus jeder gegen jeden und die U16-Teams in zwei 3er Gruppen mit anschließenden Platzierungsspielen.
Den Anfang machte das U13-Team um Quarterback Ben gegen die Vorpommern Vandals. Leider war die Aufregung in diesem Spiel noch etwas zu hoch und man musste sich mit 0-12 geschlagen geben.
Direkt im Anschluss startete das erste Gruppenspiel der U16 gegen die Stralsund Pikes. Highlight des Spiel war ein Safety (Quartersack in der gegnerischen Endzone) durch Blitzer Timo, welcher dem Team 2 Punkte bescherte. Jedoch wurde auch dieses Spiel leider 2-28 verloren.
Die U16-Coaches Andy Komorovski und Martin Schlutt mussten die Jungs aber gleich auf das anschließende zweite Gruppenspiel gegen den Turnierfavoriten und späteren U16-Gewinner, die Junior Griffins, vorbereiten. Die Abstimmungen in der Offense funktionierten besser und nachdem Receiver Emil mit einem starkem Lauf das First Down erreichte, konnte Quarterback Moritz einen Touchdownpass auf Receiver Ivo werfen. Der Extrapunktversuch durch Ivo war ebenfalls gut – 7 Punkte für die Blue Stars! Die Junior Griffins zeigten allerdings ihre Qualität und brachten letztendlich 26 Punkte auf das Scoreboard. Nach Turnierende stellte sich jedoch heraus, dass das Blue Stars-U16-Team als einziges Team einen Touchdown gegen die Junior Griffins erzielen konnte.
Parallel spielte auch die U13 gegen die Junior Griffins und die Defense um Kapitän Maxim hatte Schwierigkeiten, den laufstarken Quarterback zu stoppen. Endstand 0-26 für die Junior Griffins.
In der Mittagspause konnten die Kraftreserven wieder aufgefüllt werden und alle Coaches konnten ihr Team nochmal auf die letzten Begegnungen vorbereiten. Die U13 traf im letzten Spiel auf die Mecklenburg Minibulls aus Schwerin und die Offense um Coach Gini Mahlow schaffte es endlich aufs Scoreboard! Allzweckwaffe Julian konnte in dem Spiel 2 Touchdowns erlaufen und in der Defense sogar einen Pass abfangen und in die Endzone tragen. Am Ende musste sich die U13 denkbar knapp mit 18-20 geschlagen geben, zeigte in dem Spiel aber die beste Teamleistung des Tages und landete somit auf dem 4. Platz.
Die U16 traf im Spiel um Platz 5 auf die Tollense Flag Sharks aus Neubrandenburg. Das Zusammenspiel zwischen QB Moritz und Receiver Ivo war erneut erfolgreich und so konnte man 6-0 in Führung gehen. Die Sharks waren jedoch weiterhin hellwach und konnten einen Pass in der Blue Stars-Feldhälfte abfangen. Aus dieser guten Position konnten sie zum 6-6 Endstand ausgleichen. Beide Teams teilten sich somit am Ende den 5. Platz.

Abschlussplatzierungen:
U13
1. Platz: Vorpommern Vandals
2. Platz: Rostock Junior Griffins
3. Platz: Mecklenburg Minibulls
4. Platz: Baltic Blue Stars Rostock

U16
1. Platz: Rostock Junior Griffins
2. Platz: Vorpommern Vandals
3. Platz: Mecklenburg Minibulls
4. Platz: Stralsund Pikes
5. Platz: Baltic Blue Stars Rostock und Tollense Flag Sharks

Das nächste Turnier der Jugendflagliga MV wird das Blue Stars-Heimturnier am 16. Juni auf dem Sportplatz der Hundertwasser-Gesamtschule (Sternberger Str. 10a, 18109 Rostock) sein, Turnierstart 10 Uhr. Head Coach Andy Komorovski nach dem Turnier: “Lediglich 5 unserer Jungs haben im letzten Jahr schon bei den Ligaturnieren mitgespielt und dementsprechend gibt es bei uns noch einige Abstimmungsfehler. Uns Coaches ist es aber wichtig, dass die Jungs immer mehr zu einem Team zusammenwachsen und Spaß haben und das haben sie heute eindeutig gezeigt. Bis zum Heimturnier werden wir im Training noch an einigen Schwachstellen arbeiten und dann werden wir sicherlich das ein oder andere Mal das Feld als Sieger verlassen.“

Die Senior Flags haben am 19. Mai den 1. Strelasund Senior Flag Bowl gewonnen.

Die Senior Flags der Baltic Blue Stars Rostock haben am 19. Mai am 1. Strealsund Senior Flag Bowl in Stralsund teilgenommen und trafen beim ersten 5er DFFL-Ligaturnier der Nordstaffel auf die Berlin Adler, Eberswalder Rangers, Lübeck Flag Cougars, Mölln Buccaneers, Wendland Bulls und die Gastgeber Stralsund Pikes.
Gegen 7:30 Uhr machten sich die Rostocker an dem nebligen Sonntagmorgen auf den Weg nach Stralsund und im ersten Spiel um 10 Uhr warteten bereits alte Rivalen, die Berlin Adler. Bisher konnten die Blue Stars noch keine Partie für sich entscheiden und wie gewohnt war das Spiel eng. Rostocks Quarterback Julius Gatzke verließ sich unter anderem auf seinen zuverlässigen Center Felix Nagel, der 3 Touchdowns für Rostock machte. Aber mit wenigen Minuten in der 2. Halbzeit übrig, lagen die Rostocker trotzdem einige Punkte hinten. Beim letzten Drive machte die Offense aber Schritt für Schritt und Pass für Pass ihren Weg übers Feld, bevor QB Gatzke von der Line of Scrimmage loslief und in die Endzone rannte – Touchdown! Die Blue Stars gewinnen erstmalig mit 25-21 gegen die Berlin Adler. Was für ein optimaler Turnierstart.
Direkt im Anschluss warteten die Stralsund Pikes. Für die Gastgeber war es der Startschuss ihrer ersten 5er DFFL-Saison. Die Leistung der Blue Stars stieg jedoch weiter. Pick Sixes in der Defense von Markus Wolfien (2), Marko Blatzheim (1) und Richard Burow (1) und sichere Catches von Receiver Jannis Reuter, Daniel Flaherty und Paul Glasow in der Offense führten zu einem deutlichen Sieg: 71-13.
Während sich einige Spieler/innen in der folgenden Spielpause ein schattiges Plätzchen suchen und die Wasserreserven auffüllen konnten, mussten 4 Blue Stars ihren Job als Schiedsrichter wahrnehmen, bis das letzte Gruppenspiel gegen die Wendland Bulls bevorstand. Die junge Mannschaft tat sich aber schwer, mit den Sternen aus Rostock mitzuhalten. Mit Receiver Daniel Flaherty und Ana Jasinski als zuverlässige Optionen für QB Julius Gatzke und einer extrem starken Leistung in der Defense haben die Rostocker die Bulls 56-0 geschlagen.

Die Blue Stars haben sich somit als Gruppenerster für das Halbfinale qualifiziert und trafen auf den Zweiten der B-Gruppe, die Mölln Buccaneers. Eine Begegnung, die bisher immer spannende und knappe Spiele bedeutete – und wie gewohnt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch: Rostock punktet. Mölln punktet. Aber dann nehmen QB Julius Gatzke und Receiver Jannis Reuter das Spiel in die Hand und attackieren die Möllner. Diese Kombination bringt Rostock konstant über das Feld und weitere Touchdowns folgen für Rostock, während die Defense Mölln hält. Endergebnis 31-13. Blue Stars stehen im Finale!

19 Uhr, Stralsund. Die Sonne geht langsam runter, der einst heiße Tag wird kühler und im Endspiel stehen die Lübeck Flag Cougars und Baltic Blue Stars Rostock auf dem Feld. Anpfiff: Lübeck bekommt zuerst den Ball. Die Lübecker Offense erwischt einen guten Start und punktet, 7-0. Das erste Mal im Turnier, dass Rostock nicht den ersten Touchdown gemacht hat, aber die Offense ist weiterhin in Form. Ihre sofortige Antwort: Touchdown ohne Extrapunkt, 7-6 für Lübeck. Nochmal kommen die Lübecker mit ihrer gut eingespielten Offensive und bekommen ein schnelles First Down. Aber ein wichtiger Sack von Blitzer Marko Blatzheim schickt sie zurück in die eigene Hälfte und die Rostocker Defense hält! Rostocks Offense kommt nochmal auf das Feld und nutzt ihre Chance. Eine 40 Yard Bombe von QB Gatzke auf Receiver Jannis Reuter Touchdown, 12-7 für Rostock. Lübeck wieder in der Offense, sie stehen beim zweiten Down auf der Rostocker 15 Yard Line. Noch ein Sack von Marko Blatzheim und dann eine Interception von Linebacker Lisa Narajek. Turnover an der No-Running-Zone! Das ist Rostocks Chance, die Kontrolle des Spiels zu gewinnen. QB Julius Gatzke führt seine Receiver übers Feld, bevor er selbst 35 Yards in die Endzone für einen TD läuft – 19-7 für Rostock! Lübeck punktet, Rostock punktet, Lübeck wird gehalten, Rostock punktet. Ein Safety von Linebacker Pascal Heß und ein Touchdown von Receiver Oliver Pohl sind das i-Tüpfelchen des Turniertags. Das Spiel endet mit einem Endergebnis von 47-13. Die Blue Stars sind Turniersieger!

Das erste Turnier des Jahres für Rostock endet mit dem zweiten Turniersieg der Blue Stars-Vereinsgeschichte überhaupt. Insgesamt haben die Senior Flags 230 Punkte gescort und nur 60 Punkte zugelassen. Damit bekommen sie 12 Ligapunkte und stehen auf Platz 1 in der 5er DFFL-Nordstaffel. Die Saison ist noch lange bis zum Finaltag am 21. September in Walldorf, aber die Blue Stars haben eine starke Teamleistung gezeigt.
Richard Burow, der Offensive Coordinator des Turniers: “Für mich war es die beste Leistung, die wir als Team bis jetzt gezeigt haben und ich bin stolz auf jeden Einzelnen, denn alle haben ihre Positionen perfekt gespielt und dadurch waren wir nicht zu schlagen.” Defensive Coordinator Jannis Reuter ergänzt: “Es war ein tolles Turnier zum Saisonauftakt mit ausschließlich sympathischen Teams. Dass wir hier mit 5 Siegen vom Platz gehen, haben wir nicht erwartet und macht uns dementsprechend umso glücklicher. Es war einfach unser Tag. Ausnahmslos jeder im Team hat sein maximales Leistungspotenzial abgerufen und dadurch machte das Zusammenspiel einfach nur unheimlich Spaß. Wir gehen jetzt mit Vorfreude in die Vorbereitung auf das nächste Ligaturnier am 2. Juni bei den Eberswalder Rangers und wissen, dass wir selbst mit dünner Personaldecke für jeden Gegner eine Herausforderung sind.”

Abschlussplatzierungen:
1. Platz: Baltic Blue Stars Rostock
2. Platz: Lübeck Flag Cougars
3. Platz: Berlin Adler
4. Platz: Mölln Buccaneers
5. Platz: Stralsund Pikes
6. Platz: Eberswalder Rangers
7. Platz: Wendland Bulls