Malchower Schwerathleten ├╝berzeugten in Stralsund

Letzte Vorrunde in der Landesliga. Mecklenburg-Vorpommerns Gewichtheber und -heberinnen trafen sich am letzten Samstag in Stralsund zur Ermittlung der drei Finalisten. Neben dem gastgebenden TSV 1860 Stralsund, dem TSV Gr├╝n-Wei├č Rostock und dem TSV Schwerin war auch die Mannschaft des Malchower Athletenclubs mit von der Partie.

F├╝r die Inselst├Ądter gab es nur ein Ziel, die Sicherung des Finaleinzugs. Wegen zweier, krankheitsbedingter Ausf├Ąlle war die Aufregung im Team besonders gro├č. Doch das Quartett lie├č sich nichts anmerken und zeigte hervorragende Leistungen. Am Ende erreichte es 362,0 Punkte und belegte damit den 3. Platz. Mit dieser Platzierung stehen die Malchower sicher im Finale um die Landesmannschaftsmeisterschaft 2024.

Zu diesem Ergebnis verhalfen Anika Potrikus mit 94 kg (40 Kg Rei├čen/54 kg Sto├čen), Philipp John mit 205 kg (92/113), Felix Kr├╝ger mit 159 kg (68/91) und Cosmo Hausmann mit 193 kg (85/108).
Den 4. Platz belegte der TSV Schwerin mit 323,2 Punkten. Platz 2 ging an den TSV Gr├╝n-Wei├č Rostock (378,1 Punkte), der Tagessieg an die Gastgeber vom TSV 1860 Stralsund (395,1 Punkte).

Nun stehen f├╝r Trainer Meiko K├Âppe und seine Schwerathleten noch einmal harte Trainings an. Im Finale im Juni will man schlie├člich in Bestform antreten. Zuvor liegt das Augenmerk allerdings noch einmal auf Malchows Youngster. Die k├Ânnen sich n├Ąmlich ebenfalls f├╝r das Ligafinale ihrer AK qualifizieren. Und das sogar zu Hause. Die Entscheidung f├Ąllt am 25. Mai in der Sporthalle der Fleesenseeschule.

Nach oben scrollen