Redefin – Sie zählt zu den immer wieder gern gesehenen Gästen beim internationalen Pferdefestival Redefin: Die Dressurreiterin Juliane Brunkhorst. Und sie hat es nicht weit aus Hamburg bis ins Nachbarland. Vom 3. – 5. Mai ist die 41-jährige mit drei Pferden dabei. “Schwung geholt” hat Juliane Burfeind dafĂĽr schon am Wochenende bei Horses & Dreams in Hagen a,T.W. auf dem Hof Kasselmann mit dem Sieg in der Finalqualifikation des NĂĽrnberger Burg-Pokals und zuvor mit zwei Grand Prix-Siegen in Schenefeld.

Beim Pferdefestival trifft Juliane Brunkhorst binnen weniger Tage auf vertraute Gesichter, denn Turnierchef Francois Kasselmann und sein Team bauen in kürzester Zeit in Hagen a.T.W. “zurück” und in Redefin “auf” für das internationale Get-Together mit Gästen aus 13 Nationen.

Während Brunkhorsts Nachwuchsstar Diamante Negro eine Pause einlegt, wird Grand Prix-Pferd Aperol das CDI* im Redefiner Paradestadion erobern. Mit dem zwölf Jahre alten Holsteiner Wallach gewann Brunkhorst vor zwei Wochen in Schenefeld den Grand Prix und auch den Grand Prix Special. Aperol ist laut seiner Reiterin allerdings “ein schĂĽchterner Held”. Damit das Selbstvertrauen weiter wachsen kann, steht nun der erste internationale Start in der grĂĽnen Saison in Redefin auf dem Programm. AuĂźerdem treten Con Cento und FĂĽrst Enno die kurze Reise von Hamburg nach Redefin mit an – beide sollen im nationalen Grand Prix des Pferdefestivals Redefin an den Start gehen.

Von Hagen aTW nach Redefin

Bei Horses & Dreams schon top drauf im U25-Springpokal der Stiftung Deutscher Pferdesport,, reist auch Springreiterin Maren Hoffmann (Mönchengladbach) zum Pferdefestival Redefin. Die junge Reiterin ist Absolventin von “Reiten in der Schule” im Haupt- und LandgestĂĽt Neustadt-Dosse und startet nach wie vor fĂĽr den RV ihrer Schulzeit. Stichwort Amazonen: Die Frauen im Sattel sind Top-Konkurrentinnen fĂĽr die männlichen Kollegen im Springsport. Das wird auch vom 3. – 5. Mai so sein, denn neben Hoffmann kommt mit Mynou Diederichsmeier (Lilienthal) die Vorjahressiegerin des Championat des Landes Mecklenburg-Vorpommern “Land zum Leben” wieder zum Pferdefestival. Und trifft dort auf Redefins Lokalmatadorin Christin Wascher, auf Tessa Leni Thillmann (Gadebusch), Anna-Ebel-JĂĽrgens (Polzow) oder auch die fĂĽr Zypern startende Alexa Stais. Und die Damen haben oft genug “die Sieghosen” an….

Nach oben scrollen