Zum 21. Mal hieß es am 1. Mai 2019 in der Sporthalle Laage „Sport frei“ zum Beginn des Volleyballturnieres. Insgesamt traten 12 motivierte Mannschaften an, um gemeinsam einen sportlichen ersten Mai zu verbringen und natürlich den begehrten Wanderpokal der Stadt Laage zu gewinnen. Zunächst wurde die Vorrunde in zwei Staffeln im Modus „jeder gegen jeden“ gespielt. Dabei gingen alle Mannschaften mit viel Spaß, aber auch viel Ehrgeiz an die Spiele. Die Vorrunde gestaltete sich für fast alle Mannschaften durchwachsen. Es gab sowohl Hochs als auch Tiefs. Jedoch wurde schon jetzt um jeden Punkt hart gekämpft, um eine bestmögliche Platzierung zu erreichen. Denn nach der Vorrunde wurden alle Plätze ausgespielt. Im kleinen als auch großen Finale zeigten die Mannschaften noch mal ihr Können, wobei sie durch die restlichen Mannschaften angefeuert wurden. Gerade im großen Finale kämpften die Mannschaften „Old Stars“ und „Mit Bums“ um jeden Punkt, sodass sie einen dritten Satz für die Entscheidung über den ersten oder zweiten Platz spielen mussten. Diesen konnte die Mannschaft „Mit Bums“ für sich entscheiden, damit wurde der Vorjahressieger, die „Old Stars“, Zweiter des Turnieres.


Hier die Platzierungen des Volleyballturnieres:
1. Mit Bums
2. Old Stars
3. SV Fortuna Rostock
4. LSG Lüssow
5. Klosterhof
6. Rostocker Füchse
7. SV Einheit Bad Doberan
8. 6 Richtige
9. SC Laage/Die FEGer
11. Balllistiker
12.Sprunggelenke

Neben dem bekannten Turnier wurde zum zweiten Mal ein Jugend-Turnier ausgerichtet. Für dieses reisten 6 Jugendmannschaften an. Auch die Jugend ging mit Elan und Spielfreude ins Turnier. Was die erwachsenen Mannschaften zeigten, präsentieren auch die Jugendlichen. Um jeden Punkt wurde hart gekämpft.


Hier die Platzierungen der Jugend:
1. Doberaner SV 1
2. VC Boltenhagen
3. Schwaaner SV
4. Doberaner SV 2
5. PSV Rostock
6. SC Laage

Abschließend bleibt zusagen, dass bei einem Teilnahmerekord von 12 Mannschaften und 6 Jugendmannschaften die Stimmung super war und immer fair gespielt wurde. Alle Mannschaften waren begeistert und freuen sich auf das Turnier im nächsten Jahr.

Michaela Freudenreich

Die Fotos zeigen die Siegerteams.Fotos: Manuela Reichelt