Zweite Runde im Lübzer Pils Cup wird am Mittwoch ausgelost

Fussball Symbolfoto

Symbolfoto

Der Spielausschuss des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) wird am Mittwoch (16. August) die zweite Hauptrunde im Landespokalwettbewerb der Herren auslosen. Die Ziehung im Lübzer Pils Cup wird ab 18 Uhr live auf der Facebook-Seite des LFV M.-V. übertragen. Insgesamt werden 62 Mannschaften auf vier verschiedene Lostöpfe verteilt sein. Entsprechend werden 30 Begegnungen ermittelt, zwei Teams erhalten ein Freilos und sind somit direkt für die dritte Hauptrunde im Lübzer Pils Cup qualifiziert.

In der ersten Pokalrunde wurden die Paarungen durch den zuständigen Staffelleiter Peter Dluzewski noch gesetzt. „In der Regel wurden die Begegnungen so zusammengestellt, dass die Gästeteams eine relativ kurze Anreise haben und liga- bzw. staffelübergreifende Paarungen entstehen. All diese Faktoren auf jedes Einzelspiel zu vereinen, war allerdings nicht durchgängig möglich“, erklärt Dluzewski seinerzeit. Am Mittwoch wird nun erstmals in dieser Saison gelost, allerdings wird die Chance auf mögliche Wegstrecken quer durch Mecklenburg-Vorpommern mittels territorialer Eingrenzung der Lostöpfe in „Ost“ und „West“ erneut abgeschwächt.

„In beiden Fällen losen wir aus zwei Töpfen. Im ersten Topf befinden sich jeweils die unterklassigen Teams der Landesligen und Landesklassen, im zweiten Topf die höherklassigen Mannschaften aus der Verbandsliga Oberliga und ggf. Regionalliga oder 3. Liga“, sagt Peter Dluzewski. Die unterklassigen Teams haben gemäß der Spielordnung automatisch Heimrecht.

Spieltermin für die zweite Hauptrunde im Lübzer Pils Cup, für den nach der Spielklassenreform und dem Wegfall der Landesklassenpokale 114 Teams qualifiziert waren, ist das Wochenende vom 1.-3. September 2017. Das Endspiel steigt am 21. Mai 2018. Titelverteidiger ist der F.C. Hansa Rostock, der im zurückliegende Finale den Verbandsligisten MSV Pampow mit 3:1 (2:0) bezwingen konnten und sich damit das Ticket für die erste Hauptrunde im DFB-Pokal sicherte.

Auslosung Ost

Topf 1 (Landesliga/Landesklasse): VFC Anklam, FSV Mirow/Rechlin, Penkuner SV Rot Weiß, SG Karlsburg/Züssow, Penzliner SV, TSV Graal-Müritz, SV Nordbräu Neubrandenburg, SV Hanse Neubrandenburg, FC Einheit Strasburg, SV Blau Weiß Baabe, VfL Bergen, SV Siedenbollentin, SV Waren, SV Rot Weiß Trinwillershagen, FSV Blau Weiß Greifswald, SV Traktor Pentz, HSG Uni Greifswald, TSV Einheit Tessin, SG Empor Richtenberg, Pasewalker FV.

Topf 2 (Verbandsliga/Oberliga/Regionalliga): TSG Neustrelitz, Torgelower FC Greif, SV Görmin, FSV Malchin, Grimmener SV, 1.FC Neubrandenburg, Gnoiener SV, TSV Friedland, FC Pommern Stralsund, Greifswalder FC, FSV Einheit Ueckermünde.

Auslosung West

Topf 1 (Landesliga/Landesklasse):  SV Warnemünde Fußball, Hagenower SV, SG Dynamo Schwerin, Lübzer SV, SV Blau Weiß Polz, PSV Wismar, SpVgg Cambs-Leezen Traktor, PSV Rostock, SC Parchim, Doberaner SC, Bölkower SV, FC Seenland Warin, FSV Kühlungsborn, FC Schönberg, Neumühler SV, TSV Empor Zarrentin, SG Warnow Papendorf, LSV Schwarz-Weiß Eldena, Rehnaer SV, SV Warsow.

Topf 2 (Verbandsliga/Oberliga/3. Liga): F.C. Hansa Rostock, FC Anker Wismar, FC Mecklenburg Schwerin, Malchower SV, Güstrower SC, TSV Bützow, FC FK Rene Schneider, SG Aufbau Boizenburg, SV Pastow, Rostocker FC, MSV Pampow

Robert French, Öffentlichkeitsarbeit, Landesfußballverband M-V