Winterlauf bei Hagel- und Regenschauer

In Waren an der M├╝ritz startete traditionell am letzten Samstag im Februar der 43. Winterlauf. Das Team des M├╝ritzer LSV 04, um Peter Hoffmann, hatte als Gastgeber wieder f├╝r solide Voraussetzungen gesorgt. Doch mit dem Wetter konnten sie leider nicht planen. Steffen Ostertag brachte es auf den Punkt: „Es war unangenehm feucht/kalt und windig mit Graupelschauern zwischendurch. So richtiges Winterwetter war es jedenfalls nicht.“ Das hielt aber 187 Ausdauersportlerinnen und -sportler nicht von einem Start ab – Teilnehmerrekord!

Start und Ziel war am Parkplatz in der Specker Stra├če direkt am Eingang zum M├╝ritz-Nationalpark. F├╝r die Aktiven standen Wettkampstrecken ├╝ber 21,1, 15, 10, 5 und 1,6 Kilometer zur Auswahl. Au├čerdem war ein Kinderlauf ├╝ber 400 Meter f├╝r die J├╝ngsten im Angebot. Der Sportclub Laage war mit 27 L├Ąuferinnen und L├Ąufer pr├Ąsent und konnte wieder ├╝berzeugen. Herausragend ist der Sieg der noch 16-j├Ąhrigen Juliane G├Âllnitz im 15 Kilometer Lauf. Nach 1;10,06 Stunde erreichte die Sch├╝lerin als Gesamtsiegerin das Ziel. Die Aktiven aus der Recknitzstadt Laage liefen gemeinsam 321,588 Kilometer.

Text: ast

Scroll to Top