Die ROSTOCK SEAWOLVES befinden sich im Endspurt der regulären Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Bis zum Start der Playoffs Mitte April sind es nur noch zwei Heimspiele in der StadtHalle Rostock. Am Sonntag um 16:30 Uhr empfangen die Wölfe am WIRO-Spieltag das TEAM EHINGEN Urspring. Über 2.000 Zuschauer werden erwartet. Die Veranstaltung findet unter 2G-plus-Bedingungen und mit FFP2-Maskenpflicht in der gesamten Halle statt. Karten sind online erhältlich auf tickets.seawolves.de.

Rostock Seawolves LogoDer Tabellenletzte aus der Kleinstadt Ehingen, südwestlich von Ulm, reist mit breiter Brust an die Ostsee, denn am letzten Spieltag konnte die Mannschaft von Coach Johannes Hübner den ersten Saisonsieg einfahren (81:76 gegen Schwenningen). Zudem haben die Baden-Württemberger eine positive Bilanz in Rostock: In zwei der letzten drei Besuche verabschiedeten sie sich mit einem Sieg im Gepäck.

Bei den SEAWOLVES hingegen hat unter der Woche das Corona-Virus Einzug gehalten; drei Ausfälle sind nach positiven PCR-Tests im Team zu beklagen. Die Betroffenen sind vom Rest des Kaders isoliert und befinden sich in Quarantäne. Die nicht-infizierten Spieler wie auch das Betreuerteam werden weiterhin täglich getestet, um Mannschaft und Heimspiel nicht zu gefährden. Diese Nachricht wirbelte natürlich die Trainingswoche durcheinander; ein Training fiel aus und der Rest der Woche musste neu geplant werden. “Trotzdem bereiten wir uns so gut wie möglich auf Ehingen vor. Wir dürfen sie nicht unterschätzen. Dass in dieser Liga jeder jeden schlagen kann, haben wir am letzten Wochenende gesehen. Wir haben gegen den Drittletzten Artland verloren, Ehingen als Tabellenletzter hat gewonnen”, sagt SEAWOLVES-Coach Christian Held.

“Wir treffen am Sonntag auf eine sehr junge Mannschaft, bei denen im Laufe der Saison viele Spieler kamen und gingen. Ehingen spielt sehr strukturiert und setzt seinen Spielstil konsequent um”, beschreibt Held den nächsten Gegner. “Alle im Ehinger Team verfügen über ein gesundes Selbstbewusstsein und haben die Mentalität, immer an sich zu glauben und sich niemals aufzugeben. Wir müssen definitiv mental auf der Höhe sein, um erfolgreich zu sein und versuchen, unsere Ausfälle so gut wie möglich zu kompensieren.”

Am Sonntag öffnet die StadtHalle Rostock zum WIRO-Spieltag um 15:00 Uhr ihre Pforten Dann gibt es im Foyer mit den Maskottchen Wolfi und WIRO-Braunbär Bodo im Foyer (u.a. gibt es das OSPA Kinderland und den WIRO Beuteldruck) und während des Spiels einiges zu erleben.

In der Halle gilt die 2G-Plus-Regel. Eine Testpflicht für Kita-Kinder sowie für alle SchülerInnen entfällt aufgrund der regelmäßigen Schultestungen. Für alle Personen ab dem vollendeten 6. Lebensjahr gilt FFP2-Maskenpflicht – auch auf dem Sitzplatz. Wer sich testen lassen will/muss, findet neben dem Eingang West eine Teststation. Hier ist eine vorherige Anmeldung (ausschließlich online über diesen Link: https://vivenu.com/event/rostock-seawolves-besuchertestungen-kostenloser-burgertest-wxvg) erforderlich.

Quelle: Rostock Seawolves e.V.