Rugby in Mecklenburg-Vorpommern: Die Freibeuter Wismar (blau) im Angriff in einem Testspiel gegen den 20-maligen deutschen Meister Victoria Linden (Hannover).

Die Freibeuter Wismar (blau) im Angriff in einem Testspiel gegen den 20-maligen deutschen Meister Victoria Linden (Hannover). Foto: privat

Im September 2009 taten sich vier Rugbybegeisterte zusammen, um ihrem Lieblingssport in Wismar eine Heimat zu geben. Im PSV Wismar gründeten sie die Rugbyabteilung unter dem Namen Freibeuter RC.

Auch dank des ältesten, noch existierenden Rugbyvereins in MV, der Dierkower Elche, standen die Freibeuter schnell auf eigenen Füßen – zumindest für zwei Jahre in der Verbandsliga Nord. Um auch künftig ein schlagkräftiges Team stellen zu können, taten sich die drei Rugbymannschaften aus Neuenkirchen (ehem. Greifswald), Rostock und Wismar zu einer Spielgemeinschaft zusammen, spielen seitdem als Rugbyspielgemeinschaft MV 15er-Rugby in der VL Nord und auf 7er- und 10er-Turnieren unter eigenem Namen.

Seit 2016 haben die Freibeuter ihren « Spielplatz » in Hornstorf, wo sie aktiv das Gemeindeleben bereichern und am Sonnabend, dem 21. September 2019 ihren 10. Geburtstag feiern werden. Ab 11 Uhr werden fünf Mannschaften im Modus « Jeder gegen jeden » antreten. Mit dabei sind natürlich die Dierkower Elche und Fortuna Neuenkirchen, aber auch Stahl Brandenburg und die Aale Flensburg.

Nach der Siegerehrung und dem Boat Race wird abends noch zünftig gefeiert werden. Alle Rugbyinteressierten und Neugierige sind herzlich eingeladen, dem Spektakel beizuwohnen und mit den Freibeutern zu fiebern. Der Eintritt ist frei. Für Speis und Trank ist gesorgt.

Quelle: Freibeuter RC