Seit einigen Jahren organisiert die Welthungerhilfe Spendenläufe, um auf das Thema aufmerksam zu machen und natürlich Spenden zu sammeln. In diesem Jahr war die Planung und Organisation einer Großveranstaltung auf Grund der Corona-Pandemie unmöglich und damit eröffneten sich für die Macher ganz neue Möglichkeiten.
Vom 09. – 12. Juli 2020 motivierten Mitarbeiter der Welthungerhilfe Laufbegeisterte quer durch unsere Republik, sich der virtuellen Sport-Challenge des Sommers zu stellen und ein Zeichen gegen den Hunger zu setzen. Die Laufgruppe des SC Laage wollte natürlich auch einen Beitrag dazu leisten und motivierte trotz der Ferien- und damit Urlaubszeit mehr als vierzig Aktive an dieser Aktion teilzunehmen. Mit der tatkräftigen Unterstützung durch den Laager Unternehmer, Arno Haker, konnten die Clubsportler ein echtes Lauf-Fest organisieren und waren so wieder einmal sehr caritativ unterwegs. Erfreulich war zudem das Wetter, denn nach den vielen Regentagen war die Luft sehr klar und das Laufen machte allen sichtlich Freude.
Laut der offiziellen Ausschreibung konnten sich Läuferinnen und Läufer mit einer ganz individuellen Sporteinheit über 30 oder 60 Minuten engagieren. Es galt dabei, so viele Meter wie nur möglich zu „sammeln“. Egal wo gelaufen oder gewalkt wurde, ob im gemütlichen Tempo oder im Wettkampfmodus, unter Einhaltung des gebotenen Abstandes war alles möglich. Die stärkste Leistung über die 60 Minutenvorgabe lieferte der 55-jährige Bernd Jänike ab. Der 55-jährige Zivilbedienstete des Taktischen Luftwaffengeschwaders „S“ spulte ganz starke 13490 Meter ab. Über die 30 Minuten Distanz beeindruckte die 12-jährige Pia Amelie Behn auf außergewöhnliche Weise. Nach ganz starken 6200 Metern stoppte für die Schülerin die Uhr.
Ziel der Challenge war es, möglichst viele Läufer*innen zu begeistern, innerhalb der vorgegebenen Zeitspanne zu joggen oder zu walken und mit ihrer freiwilligen Spende den Hunger in der Welt zu stoppen.
Der Erlös der #ZeroHungerRun Challenge kommt der aktuellen Projektarbeit der Welthungerhilfe im Kampf gegen das Coronavirus zugute. In Folge der Covid-19-Pandemie ist der Hunger weltweit wieder auf dem Vormarsch.

SC Laage

Das Foto zeigt Laager Ausdauersportler in ihrer Heimatstadt. Foto: Ralf Sawacki