Auch in diesem Winter nutzten Ausdauersportler des SC Laage die M├Âglichkeit, sich mit den Spezialisten auf den Mittelstrecken zu messen und damit Wettkampfh├Ąrte zu erlangen oder weiter auszubauen. Das ÔÇ×K├╝ckenÔÇť der Laager Abordnungen war die noch 8-j├Ąhrige Isabelle Blanken. Im 800 Meter-Lauf konnte die Sch├╝lerin nach 3;28,01 Minuten ├╝berzeugen und platzierte sich im Mittelfeld ihres gro├čen Teilnehmerfeldes.

Die 11-j├Ąhrige Paola Alegra Paeschke (3;07,10 min) und der noch 12-j├Ąhrige Maximilian K├╝hl (2;46,60 min) starteten zum ersten Mal im beeindruckenden Jahnsportforum der Vier Tore Stadt Neubrandenburg ├╝ber die 800 Meter Strecke und machten ihre Sache sehr ordentlich. Lennox Raith lief in der Klasse der 15-j├Ąhrigen Jungen ein sehr starkes Rennen und beendete seinen Lauf ├╝ber die 4 Runden auf der 200 Meter Bahn nach 2;29,12 Minuten. Bei den unter 18-j├Ąhrigen Jugendlichen setzte Paula Pommerehne ein sportliches Zeichen, nach 2;54,64 Minuten lief die Sch├╝lerin, deren eigentliche Wettkampfdistanzen zwischen 5 und 10 Kilometern liegen, ins Ziel. Ihre 18-j├Ąhrigen Schwestern Sophie (2;48,78 min) und Lena (2;42,35 min) starteten im Feld der Frauen und machten in ihren Zeitl├Ąufen ihre Sache sehr gut. Besonders die j├╝ngere der Zwillinge, Lena, lieferte in ihrem Vorlauf ein spektakul├Ąres Rennen und musste sich erst auf den letzten Metern durch die f├╝r den SV Turbine Neubrandenburg startende Polin, Paulina Ewelina Majchrzak (2;42,10 min), geschlagen geben.

Die erfahrenste Laager Athletin, Dr. Anna Rebekka K├╝hl (2;56,12 min), konnte im 800 Meter Lauf nicht in den Bereich ihrer Bestzeiten laufen. Verantwortlich daf├╝r war ihr 400 Meter Rennen (1;09,26 min), nur 90 Minuten vor diesem Lauf. Allerdings wird Anna dieser 400 Meter Wettkampf lange in Erinnerung bleiben. In diesem Rennen spurtete die f├╝r den 1.LAV Rostock startende 17-j├Ąhrige, Johanna Martin, auf den zwei Hallenrunden zu einer Spitzenzeit von 52,76 Sekunden. Keine deutsche Jugendliche hat in diesem Jahrtausend bisher eine Hallenzeit unter 53 Sekunden erk├Ąmpfen k├Ânnen. Jetzt wackelt sogar die 44 Jahre alte deutsche U20-Hallen-Bestleistung ├╝ber diese Distanz. Diese ist seit dem Olympiajahr 1980 im Besitz der Erfurterin Dagmar R├╝bsam, die allerdings handgestoppt nach 52,4 Sekunden im Ziel war. Damit sollte die Zeit der Rostockerin die beste sein, die f├╝r eine deutsche U20-Athletin je elektronisch gestoppt wurde.

Nach oben scrollen