Nach dem holprigen Saisonstart, beenden die Schweriner Queue-Sportler das vergangene Wochenende ohne Niederlage. Mit drei Unentschieden und einem Sieg, konnte ein Fehlstart verhindert werden.

Die 1. Poolmannschaft, die ihren Auftakt zu hause verlor, konnte mit einer deutlichen Leistungssteigerung beim Regionalliga-Absteiger PBV Pinneberg einen 3:5 Auswärtserfolg feiern. Nach dem Sieg behält das Team den Anschluss an die oberen Plätze. Die 2. Mannschaft holt sich ihren ersten Saisonpunkt im nagelneuen Vereinsheim des BC Queue Hamburg. Nach der Auftaktniederlage und nur einem Punkt auf dem Konto, muss im nächsten Spiel dringend ein Dreier gegen BC Bergedorf eingefahren werden um das Saisonziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Auch die zweite und dritte Snooker-Mannschaft kamen nicht über ein Unentschiedenen nicht hinaus. Beide Teams beendeten den Spieltag mit einem 3:3 gegen die erste und zweite Mannschaft des PBV  Pinneberg. Die Schweriner Verbandsligamannschaft holte sich bereits ihren vierten Punkt im zweiten Spiel und festigt ihren Platz im oberen Tabellendrittel. Für die zweite Mannschaft war es das erste Saisonspiel, in das man ziemlich nervös startete und nach langen und zähen Matches nur ein Punkt zu Hause behielt. Nach einer nicht zufriedenstellende Leistung fühlt sich der Punktgewinn gegen den Aufsteiger eher wie eine Niederlage an.