Stefan Wagner gewinnt Mecklenburg-Strelitzer 12-Stunden-Schwimmen

Am 13. Mai lud die DLRG Strelitz ins Sport- und Bildungszentrum Lindow zum 12-Stunden-Schwimmen. Es galt das Motto „Mitmachen kann jeder“. So waren auch Schwimmstil und die ├╝ber die erste Runde hinaus geschwommene Strecke nicht vorgegeben. Ziel war es unter gegenseitiger R├╝cksichtnahme Spa├č am Schwimmsport zu haben und in gemeinschaftlicher Atmosph├Ąre das eigene Ausdauerverm├Âgen unter Beweis zu stellen.

Dennoch wurden in dem kleinen m├Ąrkischen Ort beachtliche Leistungen pr├Ąsentiert. Die Bestleistung bei den M├Ąnnern lieferte Stefan Wagner, der insgesamt 17 Kilometer zur├╝cklegte. Den Titel bei den Frauen holte sich Elke K├Âgler. Obwohl sie „nur“ 4 Stunden im Wasser war, legte sie in dieser Zeit beachtliche 9.200 Meter zur├╝ck.

Dass Schwimmen Barrieren ├╝berwindet, bewiesen die Schwimmer:innen des Vereins UN BEHINDERT GRENZENLOS BSV Oberhavel e.V., die sich das 12-Stunden-Schwimmen nicht nehmen lassen wollten. ├ťberzeugt vom Event der DLRG hat sich der Henningsdorfer Behindertensportverein bereits jetzt schon f├╝r das n├Ąchste Jahr angek├╝ndigt. „Wir freuen uns auf den 11. Mai 2024 im Sport- und Bildungszentrum Lindow“, zeigt sich auch DLRG-Strelitz-Vorstand Norbert B├Âhs zufrieden.

Elke K├Âgler schwamm beeindruckende 9.200 Meter in nur 4 Stunden. (Foto: privat)

red

Nach oben scrollen