2. Stadtwerkepokal – Ein spannendes Volleyballfest in Greifswald

Am vergangenen Samstag fand der 2. Stadtwerkepokal in Greifswald statt und verwandelte die Stadt in ein wahres Volleyballparadies. Zw├Âlf Mannschaften aus verschiedenen St├Ądten, darunter auch zwei Teams aus der Partnerstadt Lund, traten gegeneinander an und sorgten f├╝r ein mitrei├čendes Turnier.

Der Austausch mit dem Volleyballclub Lunds VK hat sich inzwischen fest etabliert und wird von beiden Seiten gelebt und geliebt. Die schwedischen G├Ąste waren hochmotiviert und zeigten von Beginn an ihr K├Ânnen auf dem Feld. Die 12 Mannschaften hatten insgesamt acht Spiele zu bestreiten, was f├╝r alle Spielerinnen und Spieler eine enorme Herausforderung darstellte.

Besonders erfreulich war die Tatsache, dass jede Mannschaft mindestens zwei Frauen aufstellen musste. Der BSC Hanse sieht sich weiterhin als F├Ârderer des Mixed Volleyball und setzt sich daf├╝r ein, dass Frauen und M├Ąnner gleicherma├čen am Spiel teilnehmen k├Ânnen. Diese Regelung sorgte f├╝r spannende und ausgeglichene Begegnungen, bei denen die Spielerinnen eine wichtige Rolle einnahmen.

Patrick Bull er├Âffnet Turnier. (Foto: BSC Hanse)

Nach vielen packenden Spielen trafen im Finale die Pink Panther und die Gastgebermannschaft BSC Hanse I aufeinander. Beide Teams zeigten eine beeindruckende Leistung und k├Ąmpften um jeden Punkt. Es war ein wahrer Krimi, der erst im dritten Satz entschieden wurde. Dank des herausragenden Spielers Vitali Reshotka gelang es den Pink Panthern, die Gastgeber knapp zu schlagen und sich den Turniersieg zu sichern.

Im kleinen Finale standen sich die Vorjahressieger „Skyhammers“ und die „Doodlepoppers“ aus Rostock gegen├╝ber. Die Skyhammers zeigten erneut ihre St├Ąrke und setzten sich souver├Ąn mit 2:0 durch, um den dritten Platz zu erobern.

├ťbersicht Platzierungen:

  1. Pink Panther
  2. BSC Hanse I
  3. Skyhammers
  4. Doodlepoppers
  5. Block Buster
  6. Lunds VK I
  7. SV Fortuna Zerrenthin
  8. Lunds VK II
  9. HSG Stralsund
  10. Die Boddenhechte
  11. BSC Hanse II
  12. Reisegruppe Volltrunken
Turniersieger sind die Pink Panther (Foto: BSC Hanse)

Das Turnier konnte dank der gro├čz├╝gigen Unterst├╝tzung der Stadtwerke Greifswald und dem BFS Booster vom Volleyballverband Mecklenburg-Vorpommern (VMV) ausgerichtet werden. Der BSC Hanse bedankt sich herzlich bei den Sponsoren f├╝r ihre Unterst├╝tzung, ohne die dieses Volleyballfest nicht m├Âglich gewesen w├Ąre.

Auch die beiden schwedischen Gastmannschaften zeigten sich begeistert von der Atmosph├Ąre und dem sportlichen Niveau des Turniers. Mit einem sechsten und achten Platz konnten sie ebenfalls gute Platzierungen erreichen und trugen zum internationalen Flair des Turniers bei.

Im kommenden Jahr wird der BSC Hanse dann im April nach Lund reisen und am Lundamixen teilnehmen, das vom Lunds VK ausgerichtet wird. Der Verein freut sich bereits jetzt auf dieses spannende Event und darauf, den schwedischen Gastgebern die gleiche Gastfreundschaft entgegenzubringen, die sie in Greifswald erfahren durften.

Der 2. Stadtwerkepokal war ein voller Erfolg und wird allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben. Der BSC Hanse bedankt sich bei allen Spielerinnen und Spielern, den Organisatoren und Helfern sowie den Zuschauern f├╝r ihre Unterst├╝tzung und freut sich bereits auf den n├Ąchsten Stadtwerkepokal.

Text: Patrick Bull (BSC Hanse)

Nach oben scrollen