Die 29. Ausgabe der Tischtennislandesmeisterschaften für Seniorinnen und Senioren fand in diesem Jahr in Barth statt. Mehr als 200 Teilnehmer in je 7 Altersklassen (Ak) der Damen und Herren machten die Veranstaltung in der Vineta Sportarena zu einem außergewöhnlichen Sportereignis des Tischtennis-Verbandes M-V. Drei Tage spielten die Sportler in Vor- und Endrunden an 16 Tischen um die 32 Titel in Einzel-, Doppel- und Mixed-Wettbewerben.

Die Vorrunden wurden in Gruppen gespielt bevor die Endrunden im k.o.-System entschieden wurden. Während die Altersklassen 65, 70, 75 und 80 am Freitag und Samstag ihre Titelträger ermittelt hatten und geehrt wurden, konnten am Sonntagnachmittag die Sieger und Platzierten der Ak 40, 50 und 60 durch die Vizepräsidentin des TTVMV, Roswitha Wiencke, ausgezeichnet werden.

Die Landesmeisterehren gingen in diesem Jahr an 16 Vereine. Dabei gewann der gastgebende der TSV Rostock Süd neun Titel und war an weiteren 4 Doppeltiteln beteiligt. Der ESV Lok Rostock Schwerin mit 3 Titeln und einer Beteiligung war zweiter Sieger bei den Titelvergaben. Herausragende Spielerin der Veranstaltung Roswitha Wiencke (VfL Schwerin), die sich die Titel im Damen-Einzel, Damendoppel und im gemischten Doppel ihrer Altersklasse sicherte.

Die Platzierten im Dameneinzel der AK40 – FOTO: TTVMV

Die Platzierten im Herreneinzel der AK 50 – FOTO: TTVMV

 

 

 

 

 

 

Bei der Siegerehrung dankte Roswitha Wiencke (Vizepräsidentin des TTVMV) allen Teilnehmern für ihr sportliches Engagement und dem durchführenden TSV Rostock Süd für die gute Aufnahme, Unterstützung und Versorgung der Tischtennissportler. Die Sieger und Zweitplatzierten forderte sie auf, ihr sportliches Engagement auch bei den Norddeutschen Meisterschaften einzubringen. Diese finden am 9. und 10.März in Kienbaum (TTVB) statt.

Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass das Skatturnier am Freitagabend und das gesellige Beisammensein am Samstag, bei den Teilnehmern großen Anklang fanden.

Text: Siegfried Wellmann, Öffentlichkeitswart des TTVMV