Titel forderte Opfer

Beim fünften und letzten Spieltag in MeckPomms höchster Spielklasse, der Landesliga ging es für die erste Mannschaft vom BSC 95 Schwerin in Greifswald um alles. Der Punktestand in der Tabelle sagte, dass ein einziges Unentschieden an diesem Tag reichte, um sich den Titel zu holen. Mit einem zusätzlichen Herrn im Gepäck waren alle zuversichtlich, dass bei einer der beiden anstehenden Begegnungen mindestens ein 4:4 möglich ist.

Symbolbild © BSC 95 Schwerin

Der erste Dämpfer folgte schnell. Robert verletzte sich im 2. Herrendoppel so stark, dass er im Krankenhaus untersucht werden musste und dem Team nicht mehr zur Verfügung stand. Die Anspannung war sogleich spürbar. Mit Roberts Ausfall ging das Mixed also auch gleich kampflos an den Greifswalder SV 98, womit nach zweieinhalb Spielen ein 1:3 gegen die Schweriner zu Buche stand. Nun hieß es: holen, holen, holen! Die Herren gingen in ihre Einzel und Fabi holte das 2:3 mit seinem Sieg im 2. Herreneinzel. Nebenan auf dem Feld der nächste Schreck: Mohammad knickte um und musste das Spiel ebenfalls aufgeben. Was nun? War das Ziel jetzt noch erreichbar? Die beiden einzigen, noch möglichen Punktlieferanten waren somit Samira und Richard in ihren Einzeln. Richard legte vor und Samira zog nach. 4:4 und damit der Landesmeistertitel für Schwerin.

Erleichtert und ohne Druck ging die Mannschaft in die zweite Begegnung gegen den Tabellenzweiten. Die Spielgemeinschaft BSV Einheit Greifswald/Güstrower SC 09 lief in Topform auf und forderte nochmal alles von den übermannten Schwerinern. Leider konnten diese ihrem Erfolg nicht mehr die Krone aufsetzen und verloren die Begegnung mit 3:5. Fabi und Richard siegten im 2. Herrendoppel, Malte im 2. Herreneinzel und Samira im Dameneinzel.

Alle Ergebnisse hier:
https://www.turnier.de/sport/draw.aspx?id=85DB5CE0-5C6E-451B-8E53-00575A428525&draw=1

Der BSC 95 Schwerin konnte nach über zehn Jahren wieder die Landesmeisterschaft holen und hat nun das nächste Ziel vor Augen: Die Mannschaft bereitet sich nun aktiv auf die Oberligaaufstiegsspiele vor und möchte sich dort bestmöglich präsentieren. Ein großer Dank gilt an dieser Stelle den Trainern, ohne die das Ganze nicht möglich wäre!

Wir wünschen Robert und Mohammad gute Besserung!

Im Einsatz waren: Samira Shiw Gobin, Luise Mai, Mohammad Saleh Zara, Fabian Bebernitz, Malte Zastrow, Richard Edelmann, Robert Hendemann