Madeleine und Neil dominieren Konkurrenz

Zum zweiten Landesranglistenturnier in Sassnitz traten die meisten Spieler des BSC 95 Schwerin nun in ihrer tatsächlichen Altersklasse an. Einige bewiesen sich bereits mindestens eine Altersklasse höher bei der ersten Rangliste in Schwerin. Im Jungeneinzel U13 spielte sich Levi Friedrich nun auf den 2. Platz. Er musste sich im Finale gegen seinen Dauerrivalen Finn Hellbach aus Göhren geschlagen geben. Jonas Leibinger feierte seine Premiere auf Landesebene und überzeugte sogleich mit einem 6. Platz, mit dem er fünf weitere Spieler hinter sich ließ.

Luka Wiechmann in Aktion. Foto: BSC 95

Bei den Jungen in der U17 setzten sich Neil Feiter und Luca Wiechmann an die Spitze. Im Finale konnte sich Neil dann gegen seinen Vereinskollegen durchsetzen und holte sich den 1. Platz. Frederik Hewelt tat es Jonas gleich: Er belegte den 6. Platz in der U17 und ließ fünf Spieler hinter sich. Die Mädchen derselben Altersklasse ließen sich nicht lange bitten und legten nach. Madeleine Hardt wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und kämpfte sich an die Spitze des Feldes. Sie durfte sich über den 1. Platz freuen. Milena Boelssen musste sich leider mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben und Ly Nguyen spielte sich auf Platz 7.

Weitere Infos unter bsc95.de