Mit insgesamt 7 Sportlern nahm der Ringerverband M-V am Sichtungsturnier für Kaderathleten des Deutschen Ringerbundes im Altersbereich der Jugend A (15-17 Jahre) teil. Leider gab es noch kurz vor der Abfahrt coronabedingt Ausfälle von Sportlern. Es ist zwar schade das sie nicht teilnehmen konnten, aber zum Glück geht es den Athleten soweit gut. Unsere Teilnehmer jedoch konnten ihre gute Form in Heidelberg beweisen, welche zuvor eine beachtliche Anreise zu bewältigen hatten. So das am Ende ein tolles Resultat stand. Turniersieger wurden die beiden Stralsunder Albert Lawrenz (45 kg) und Anton Schnieder (48 kg) sowie Justin Schimpf (PSV Rostock/71 kg).
Auf Platz 2 kam Jason Gallinat (SV Warnemünde/60 kg) und Ole Sterning (HAC Stralsund/80 kg) und Bronze sicherte sich Karl Thomas (SV Warnemünde/65 kg).
Alle Sportler gingen dabei im griechisch-römischen Stil auf die Matte.
Im Freistil gab es für Henry Lamitschka (RV Lübtheen) den 7 Platz in der 51 kg-Klasse.