Pünktlich, kurz vor dem Weihnachtsfest, bringt die Post ein mächtig schweres Paket in die Geschäftsstelle des SC Laage. Absender ist die Interessengemeinschaft der Langstreckenläufer e.V. (IGL). Die IGL ist ein überregionaler, bundesweiter Sportverband, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, für die Interessen der Langstreckenläufer einzutreten und den Langstreckenlauf, als natürlichste und wirkungsvollste Ausdauerübung zu gunsten der Gesundheitsvorsorge zu fördern.
Ein Schwerpunk der Arbeit ist der IGL Nachwuchscup.
Der IGL-Nachwuchscup ist in bestehenden Veranstaltungen, die vom DLV (Deutscher Leichtathletik Verband) genehmigt worden sind, integriert. Es nehmen nur die Veranstaltungen am IGL-Nachwuchscup teil, die von der IGL als Nachwuchscup-Veranstalter veröffentlicht sind. Bei der jeweiligen Veranstaltung melden sich die Teilnehmer/innen wie gewohnt an. Um in die Nachwuchscup-Wertung zu kommen, können beliebig viele von der IGL ausgewiesene Läufe absolviert werden. Es kommen die drei Läufe mit der besten Platzierung in die Wertung. Nach einem sehr erfolgreichen Wettkampfjahr wurden ausdauerbegeisterte Mädchen und Jungen der Laager Laufgruppe mit der IGL- Ausdauersportmedaille geehrt. Punkte in dieser Wertung erkämpften die 7-19-jährigen Laager Clubläufer bei Volksläufen in Rostock, Güstrow, Steinhagen, Laage und Warnemünde. Für die zum Teil noch sehr jungen Ausdauersportler ist diese Möglichkeit der Anerkennung außergewöhnlich, denn die Leistungen werden deutschlandweit betrachtet und anerkannt.

SCL


Das Foto zeigt einige Kinder mit ihren Urkunden.
Foto: Stefan Grobbecker