Anker Wismar im Finale des Schweriner  „Lübzer Pils-Cup“ 5:4 Sieger gegen TB Berlin

Schwerin (pb): Nachdem es bereits 5:0 für den FC Anker Wismar im Finalspiel des „lübzer Pils-Cup“ stand, wurde es noch richtig spannend. In der siebten Spielminute gelag TB Berlin der erste Treffer zum 5:1. In der Folgezeit des 15 minütigen Finales konnten die Berliner bis auf 4:5 aufholen (11:05 min), dann hatte einer ihrer Besten Kruschke (99) die große Chance zum Ausgleich, aber sein straffer Schuß landete am Posten. Anker Wismar konnte den Sieg im Schweriner Hallenfußballturnier feiern. Der Zuspruch der Fans hielt sich diesjährig in Grenzen, erreichte nicht das Vorjahresniveau. Das Programm wurde gestrafft, fast pünktlich das Finalspiel angepfiffen. So sahen die rund 2.000 Zuschauer sechs Stunden spannenden Hallenzauber. Die beiden regionalen Teilnehmer MSV Pampow und FC Mecklenburg erreichten das kleine Finale, das Pampow mit 4:1 für sich entschied.

Fußball in der Schweriner Sport- und Kongresshalle - Aufstellung der Mannschaften beim Lübzer Pils Cup 2018 | Foto: P. Bohne

Lübzer Pils Cup 2018; Foto: P. Bohne

Lübzer Pils Cup: FC Mecklenburg Schwerin vs. MSV Pampow - 1:4; Foto: P. Bohne

FC Mecklenburg Schwerin vs. MSV Pampow, 1:4; Foto: P. Bohne

Sieger FC Anker Wismar; Foto: P. Bohne