„Gelungener Saisonauftakt der neuen D-Junioren“

Bei widrigen Wetterbedingungen traf die neu formierte D-Jugend des LSV auf die SG Parkentin/Bargeshagen zu ihrem ersten Pflicht- und Auswärtsspiel. Die Mannschaft wurde auf einigen Positionen neu besetzt – so spielten Flori zentral in der Abwehr und die frisch gewählte Kapitänin Lea als Mittelfeldmotor. Die Anfangsminuten gestalteten sich somit auch schwierig und das Ganze wirkte ziemlich verwirrt. Der Gegner nutzte das konsequent über ihre schnellen Außenspieler. So geriet der LSV auch zu Recht in Rückstand.

Lediglich Jonas konnte in dieser Phase 2 mal auf das gegnerische Tor schießen, aber ohne Fortune. Langsam fand die gesamte Mannschaft in Spiel, angetrieben von Lea aus dem Mittelfeld. Nun konnten wir immer wieder schnelle Ballgewinne erzielen und teilweise gefährlich kontern. Nach 15 Minuten wurde die komplette Angriffsreihe ausgewechselt und durch Maxi, Oskar und Jannik ersetzt. Ihre körperlichen Vorteile konnten sie sofort einsetzten und das Spiel nun endgültig drehen. Oskar gelang der Ausgleich, Jannik die Führung und wiederum Oskar das 3:1 noch vor der Pause.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel war noch Sand im Getriebe, man schlief und lud den Gegner zum Anschlusstreffer ein. Kurz geschüttelt und es ging wieder in die andere Richtung. Prompt gelangen teilweise sehr schön erzielte und auch herausgespielte Tore. Jonas, Neo und auch Maxi erhöhten auf 6:2! In den Schlussminuten konnte sich auch Hannes für sein gutes Spiel belohnen und 2 herrliche Treffer für sein Team erzielen. Das 3:8 am Ende war nicht weiter schlimm und der Sieg gehörte dem LSV.  Eine insgesamt sich steigernde Mannschaft mit einer Anführerin Lea, die heute ein ums andere Mal weitere Gegentreffer verhinderte.

Nichts desto trotz, ein gute Vorstellung von Allen 12 Akteuren, mit zwischendurch leicht stotterndem Motor, aber es muss ja schließlich was zu verbessern geben – erst recht nach dem 1. Spieltag. Vielen Dank an Oskar und Maxi für die Aushilfe – sie halfen heute das Spiel zu drehen und zu entscheiden. Was mich als Trainer am meisten freut ist, dass alle Spieler gekämpft haben, frühe Balleroberungen gelangen sich alle eingesetzten Offensivspieler in die Torschützenliste eintragen konnten – das nenn ich ne Mannschaftsleistung. Aber denkt dran: Ein Auswärtssieg ohne den folgenden „Heim-3er“ zählt nix!!! In diesem Sinne……!!!! ;-))

Für den LSV liefen auf:

Tobi Radvan (TW), Lea Schneider (C), Flori Jenning, Jan Oberwelland, James Blohm, Moritz Jürgens, Jonas Wilksch, Neo Schwart, Hannes Meinköhn, Maximilian Klein, Oskar Schulze Harling, Jannik Kühn

Autor: Matthias Tessin