Seit einigen Jahren trifft sich die Laufelite aus Mecklenburg-Vorpommern am vorletzten Septemberwochenende auf der Insel Rügen beim Baaber Heidelauf. Auf Grund des stürmischen Vortages waren die Aktiven mit sehr viel Respekt auf Deutschlands größte Insel gereist. Dort wurden die Sportlerinnen und Sportler bei sehr ordentlichen äußeren Bedingungen von den Veranstaltern herzlich begrüßt und nach dem typischen Anmeldeprozedere auf die Wettkampfstrecken geschickt. Für den Sportclub Laage startete in diesem Jahr eine recht ordentliche Abordnung bei der vom Lauf-Team Rügen wie immer perfekt organisierten Veranstaltung. Allerdings ist Laufen auf Rügen auch immer eine sportliche Herausforderung. Schließlich ist Deutschlands größte Insel bekannt für herrliche Laufwege, satte Farben und den Duft von Wald und Meer. Neben den sehr überzeugenden Leistungen der Kinder, die wieder viele Punkte im Nachwuchslaufcup sammelten, ist das Ergebnis der 39-jährigen Kathleen Kaufmann in der Nachbetrachtung als durchaus herausragend zu bewerten. Sie beendete ihren 15 Kilometer Lauf nach 1;08,54 Stunde. Toll sind neben den vielen guten Platzierungen in den Altersklassen aber besonders die Altersklassensiege des 18-jährigen Florian Lübs (26,35 min) und des 17-jährigen Maximilian Heise (23,56 min) auf der 6 Kilometer Strecke. Der schon erwähnte Teamerfolg im Kinderlauf rundete das Ergebnis perfekt ab. Altersklassensiege von Erik und Florentine Ostertag sowie weitere Podestplätze von Pia Joelina Boldt, Lenard Lemke, Niklas Flägel und Johann Kaufmann zeigen das tolle Niveau der noch jungen Ausdauersportlerinnen und -sportler. Am Ende wird das Erlebnis lange in den Köpfen bleiben, denn die Atmosphäre ist etwas ganz besonderes. Die Ostsee ist immer in unmittelbarer Nähe der Laufstrecke sichtbar und hörbar. Und dazu ist es hügeliger als viele es erwarten.

SC Laage

Das Foto zeigt das Team des SC Laage in Baabe. Foto: SC Laage