W├Ąhrend der Winterausklang der Ostseek├╝ste noch ein paar eisige Tage bescherte, wird beim Bezirkshandballverband Rostock / M-V Nord e.V. (BHV Nord) bereits an den hei├čen Tagen des kommenden Sommers gearbeitet. Seit 24 Jahren geh├Âren die Beachhandballtage zum festen Programm der Warnem├╝nder Woche und haben sich inzwischen selbst zur Traditionsveranstaltung entwickelt.

Am ersten Juli-Wochenende werden wieder rund 650 junge und jung gebliebene Handballer die Beacharena und f├╝nf weitere Spielfelder in der N├Ąhe von Teepott und Leuchtturm bespielen. Nicht nur f├╝r aktive Handballer ist das Sportfest eine willkommene Abwechslung zum anstrengenden Ligaalltag. Sie nutzen das Turnier als Saisonabschluss und mehr oder weniger entspannten Start in die Sommerpause.

Auch ehemalige, altgediente Handballer sind regelm├Ą├čig auf dem sandigen Gel├Ąuf zu finden. Der prominenteste Name d├╝rfte diesmal bei den ÔÇ×Beach-e-ntchenÔÇť aus Rostock zu finden sein. Mit Michaela Schanze wird eine Weltmeisterin von 1993 und Olympiateilnehmerin von 1996 auflaufen, die das Turnier im letzten Jahr als Urlauberin erleben konnte. Von Mannschaftsf├╝hrerin Heike Puls,┬á die Schanze aus gemeinsamen Zeiten in DDR-Jugendnationalmannschaften kennt, wurde sie f├╝r das diesj├Ąhrige Turnier geworben.

W├Ąhrend beide betonen, dass f├╝r sie der Spa├č im Vordergrund steht, gibt es durchaus Spieler und ┬áMannschaften, die mit einem gewissen Anspruch am Turnier teilnehmen. Zu den Favoriten geh├Ârt sicher wieder der HC Mate oder das Team DDD, in denen neben Andr├ę Wilk und Maic Sadewasser noch weitere ehemalige Akteure des vormaligen Bundesligisten HC Empor Rostock auflaufen. Bei den Damen ist Seriensieger Rostocker Beach Club klarer Favorit. Das Team um Karl-Heinz Reuter strebt die sechste Titelverteidigung in Folge an, bei bisher insgesamt sieben Turniersiegen.

Bisher haben 15 Damen- und 23 Herrenteams aus ganz Deutschland, bei jeweils 24 Startpl├Ątzen, gemeldet. Das allj├Ąhrliche ÔÇ×KlassentreffenÔÇť der Rostocker Handballgemeinde und ihrer Freunde in ganz Deutschland ist auch f├╝r viele Zuschauer hochspannend und attraktiv und wird einer der ersten H├Âhepunkte der 81. Warnem├╝nder Woche werden.