Zwölf Mannschaften aus sechs Bundesländern kämpften am 09. + 10. Juni 2018 um den Sieg beim Wismar-Junior-Cup 2018. Die Teams der weiblichen Jugend D spielten in den Sporthallen in Wismar und in Dorf Mecklenburg. Die Mädels vom Berliner TSC konnten den Pott mit nach Hause nehmen.

Bereits in der Vorrunde gaben die Mannschaften alles, um die große Finalrunde zu erreichen. Zwei Teams kamen verlustpunktfrei eine Runde weiter: Das waren die Mädels vom späteren Sieger Berliner TSC und die D-Jugendlichen vom HC Leipzig.

Nachdem fast alle Mannschaften in der Nähe übernachten hatten, ging es am Sonntag weiter. Hier leistete sich das Team des Mitfavoriten HC Leipzig einen Ausrutscher: Man verlor gegen die SG Rödertal/Radeberg sang und klanglos mit 4:11. Die Berlinerinnen gewannen bis zum letzten Match alle ihre Spiele. So reichte den Mädels vom Berliner TSC ein Unentschieden gegen den HC Leipzig in einem spannenden und hochklassigem Spiel. Sie gewannen verdient den Titel.

Fortuna 50 Neubrandenburg belegte in den Spielen um die Plätze 1-6 den 6. Platz. In den Spielen um die Plätze 7-12 erreichte die SG Vorpommern den 4. Platz, die TSG Wismar wurde hier Sechster.

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an unsere Handballfreunde von der TSG Wismar und Mecklenburger SV, die bereits zum zwanzigsten Mal für die Organisation vor Ort verantwortlich waren und diese Aufgaben auch in diesem Jahr hervorragend gemeistert haben. Ein weiteres Dankeschön geht an die Schiedsrichter, Sekretäre und Alle, die dazu beigetragen haben, dass dieser Wismar-Junior-Cup 2018 erfolgreich stattfinden konnte.

Bilder gibt es hier

Alle Ergebnisse gibt es hier