Dolphins testen gegen Stavenhagen und Juniorteam

Rostock – Den Abschluss einer intensiven Trainingswoche bildete für die Mannschaften von den Dolphins bis zur B-Jugend des Rostocker HC am Sonntag als teambildende Maßnahme eine Stadtrally. Nach den Dolphins haben auch das Jugendbundesligateam, das in der kommenden Saison zusätzlich in der Oberliga Ostsee-Spree der Frauen spielt, sowie die in der Regionalliga antretende B-Jugend des RHC wieder mit dem Trainingsbetrieb begonnen, wie Frauentrainer Dominic Buttig zu berichten weiß: „Mit der Leistungsdiagnostik sind auch das Juniorteam und die B-Jugend am letzten Samstag in die Saisonvorbereitung gestartet. Hierbei absolvierten die Mannschaften in Kleingruppen u.a. 20m-Sprints, Sprungtests und eine Präventionsdiagnostik. In dieser Woche standen dann neben Halleneinheiten auch Krafteinheiten am Vormittag und Laufeinheiten im IGA-Park und dem Leichtathletikstadion an.“

Blitzturnier mit den Dolphins, der RHC B-Jugend und dem Stavenhagener SV (Foto: RHC)

Am Sonnabend stand dann ein Blitzturnier mit den Dolphins, dem Juniorteam und dem in die Oberliga Ostsee-Spree aufgestiegenen Stavenhagener SV auf dem Programm. Dominic Buttig musste dabei auf zahlreiche Stammspielerinnen verzichten. So fehlten verletzungsbedingt noch Nele Reimer und Nicole Rotfuß ebenso wie die angeschlagenen Sara Peters und Martina Corkovic. Aus privaten Gründen konnte Lara Brezenci nicht teilnehmen, Hanna Strack und Celin Kellert stoßen erst in der kommenden Woche wieder zum Team.

„So haben mit Megan Pieth, Charlott Langkeit, Pauline Schuck und Kiana Zidorn gleich vier Spielerinnen aus dem Juniorteam bei den ersten Frauen mitspielen können. Aufgrund der vielen fehlenden Stammkräfte lag der Fokus vor allem auf dem Tempospiel. Hier merkte man aber den Frauen die intensive Woche und die Trainingseinheit am Morgen an, sodass noch nicht alles rund lief“, schätzte der Trainer die Spiele ein, die die Dolphins trotzdem beide für sich entscheiden konnten. So gab es gegen den Stavenhagener SV einen 24:17-Erfolg und gegen das eigene Juniorteam wurde mit 34:21 gewonnen.

Im dritten Spiel gewann der Stavenhagener SV gegen das RHC-Juniorteam mit 29:19. Neutrainer Marc Hünerbein wollte diese Ergebnisse allerdings nicht überbewerten, auch weil er gleich vier Stammkräfte an die ersten Frauen abgetreten hat: „Nach der intensiven Trainingswoche war es der erste Test für das neu zusammengestellte Juniorteam, samt neuem Trainer. Somit lag der Fokus erstmal auf das Zusammenspielen und das Tempospiel. Der Kader war gespickt mit Spielerinnen des Jahrgangs 2006, für die es das erste Kräftemessen im Frauenbereich war. Wir konnten viele Dinge für uns mitnehmen, wobei die Ergebnisse nebensächlich waren. An den aufgezeigten Punkten wollen wir in den nächsten Wochen der Vorbereitung arbeiten. Im Großen und Ganzen war es für uns ein guter erster Test, mit vielen wichtigen Erkenntnissen.“

Bereits am kommenden Wochenende stehen für die Teams die nächsten Spiele auf dem Programm. So spielen die Dolphins am Samstag ein Dreierturnier in Vechta gegen Vechta und Bad Salzufflen und am Sonntag eine Partie gegen Ligakonkurrenten Buxtehuder SV. Das Juniorteam testet ebenfalls am Sonnabend bei der TSG Wismar.

Text: Olaf Meyer, Rostocker HC