Mit Siegen gegen Turbine und PSV Tabellenplatz 2 gefestigt

Am vergangenen Sonntag schlug das Landesklasseteam des BSC 95 in der Hansestadt auf. Es standen die Rückrundenspiele gegen Turbine Rostock und den PSV Rostock auf dem Programm. Nach dem letzten, etwas ernüchternden Spieltag sollten diesmal wieder zwei Siege her. In top Besetzung angereist ging es sogleich in die erste Begegnung mit dem Gastgeber.

Wurde ihrer Fovoritenrolle gerecht: die Zweite Vertretung des BSC 95 Schwerin. (FOTO: © BSC 95)

Und die Junge Schweriner Mannschaft startete bilderbuchmäßig. Gleich alle drei Doppel und alle drei Herreneinzel konnten gewonnen werden. Während die Herren souverän jeweils nach zwei Sätzen vom Feld gingen, gestaltete sich das Match der Damen schwieriger. Nach drei umkämpften Sätzen holten sich aber auch sie den Sieg. Im anschließenden Dameneinzel musste Madeleine erneut über die volle Distanz gehen. Sie verlangte ihrer erfahrenen Gegnerin alles ab. Letztendlich fehlte ihr aber das nötige bisschen Abgebrühtheit, woraufhin sie sich die Niederlage nicht mehr abwenden ließ und sie doch etwas geknickt vom Feld ging. Das Gemischte Doppel zeigte sich indes wieder den ersatzgeschwächten Rostockern überlegen und holte den siebenten Matchgewinn. Endstand BSC 95 Schwerin II vs. PSV Rostock: 7:1

Hoch motiviert ging man nun in etwas veränderter Aufstellung die Spiele gegen Turbine an. Derweil wohl die letzten, da die Energiesportler in der kommenden Saison in den Farben des PSV auflaufen werden. Und es bahnte sich eine Wiederholung des zuvor erspielten Ergebnissen an. Denn alle fünf reinen Herrenspiele gingen in zwei Sätzen an die Landeshauptstädter. Das Damendoppel fand diemal aber keinen Plan und verlor sehr deutlich. Es folgten zwei Dreisatzspiele. Wieder zeigte Madeleine in ihrem Einzel Kampfgeist. Wieder unterlag sie am Ende ihrer Gegnerin. Auch das neu formierte Mixed zeigte streckenweise sehr gutes Badminton. Das Rostocker Duo stellte sich in Satz zwei und drei aber taktisch auf die junge Schweiner Paarung ein und siegte doch recht deutlich. Endstand BSC 95 Schwerin II vs. ESV Turbine Rostock: 5:3

Das Tagesziel war somit bravourös gemeistert. Mit 4 Punkten im Gepäck konnte der 2. Platz in der Tabelle gefestigt werden. Glückwunsch!

Es spielten: Patrick Dettmann, Lennard Hewelt, Markus Boneß, Neil Feiter, Madeleine Hardt, Ly Nguyen
Die einzelnen Ergebnisse gibt es hier: https://www.turnier.de/sport/team.aspx?id=85DB5CE0-5C6E-451B-8E53-00575A428525&team=5

Am letzten Spieltag der Saison, am 10. März geht es dann nach Sassnitz. In bekannter Umgebung – in der Sporthalle Dwasieden absolviert die Schweriner Jugend immerhin seit Jahren ihr Sommerferientraining – steht man noch einmal den beiden Tabellenletzten gegenüber: den Mannschaften der SG Empor Saßnitz/Stralsund und des PSC Demmin.