Rettungssport

Rettungssport in Mecklenburg-Vorpommern

Loading


 

Vereine


Rating
Featured/Unfeatured
Claimed/Unclaimed
Showing 2 results

Informatives

Rettungsschwimmen
Das Rettungsschwimmen umfasst alle Hilfeleistungen, um Menschen in einer Notsituation im und am Wasser, durch schwimmerische und nicht-schwimmerische Rettungsaktionen, zu helfen beziehungsweise zu retten und auch für vorbeugende Schutzmaßnahmen zu sorgen. Ebenso werden bei einer Wasserrettungsaktion auch Rettungsmittel eingesetzt, um einen Menschen in einer Notlage aus dem Wasser zu helfen. Dazu werden zudem spezielle Gegenstände wie Rettungsringe, Rettungsseile und auch Rettungsbälle angewendet. Jedoch auch anderweitige Gegenstände können eine rettende Maßnahme sein, um die Person an Land zu bringen. Ein aktiver Einsatz steht für Rettungsschwimmer im Vordergrund, außer die Rettungsperson begibt sich durch einen Rettungseinsatz selbst in eine gefährliche Situation.

Rettungsschwimmen und Lehrgänge
Das Rettungsschwimmen ist ein wichtiges Aufgabengebiet an öffentlichen Badestränden und anderweitigen Gewässern mit Menschenansammlungen. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist bundesweit aktiv und sorgt für die Sicherheit an und im Wasser. Die DLRG besteht bereits seit 1913 und besitzt ein großes Lehrgangsangebot. Allerdings sind auch weitere Wasserrettungsorganisationen aktiv, denn der Bedarf ist vor allem im Sommer besonders groß.
Jede Wasserrettungsorganisation ist aktiv darauf bedacht, Menschen in Not zu helfen und bei denen Du Dich bei Interesse an einer Mithilfe erkundigen kannst. Eine weitere Wasserrettungsorganisation ist die Wasserwacht Mecklenburg-Vorpommern. Die Wasserwacht ist eine Gemeinschaft im DRK-Landesverband e.V. und bietet eine kostenlose Ausbildung zum Rettungsschwimmer an und es kann ebenso im Bundesfreiwilligendienst mitgewirkt werden. Die Wasserwacht Mecklenburg-Vorpommern nimmt ebenfalls aktiv an sportlichen Wettkämpfen teil und bietet zahlreiche Veranstaltungen an.

Rettungsschwimmer an der Küste
Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern besitzt die längste Küste in Deutschland und somit sind Wasserrettungsdienste großflächig erforderlich und im stetigen Einsatz. Jeder Rettungsschwimmer durchläuft eine Ausbildung in der fachliche Aufgabenschwerpunkte vermittelt werden, um in Not geratene Personen retten zu können. Dazu lädt eine Mitgliedschaft bei einer Wasserrettungsorganisation auch zum geselligen Beisammensein ein und bietet ein vielseitiges Jugendprogramm, sowie Sportveranstaltungen an.

Erweiterte Aufgabengebiete
Die Wasserrettungsorganisationen haben sich mit der Zeit zunehmend weiterentwickelt und sind somit auch für erweiterte Schutzmaßnahmen im Einsatz. Die erweiterten Aufgaben umfassen den zentralen Wasserrettungsdienst, Einsatzmedizin, Information- und Kommunikation, das Bootswesen und den Katastrophenschutz.

Ausbildung zum Rettungsschwimmer/zur Rettungsschwimmerin
Sollte das Interesse an einer Rettungsschwimmer-Ausbildung bestehen, dann wende Dich bestenfalls direkt an eine zuständige Wasserrettungsorganisation vor Ort. Eine Mithilfe gilt ebenso auch als eine vielseitige Freizeitbeschäftigung und dient als eine Erweiterung der persönlichen Fähigkeiten.

WEMAGCROWD

Crowdfunding für Mecklenburg-Vorpommern und die Prignitz.
#machwasvernünftiges
und finde Unterstützer für deine Projekte aus deiner Region.

You have Successfully Subscribed!