Symbolfoto

Vier Fragen an Steve Köhler, Abteilungsleiter der SG Boizenburg

„Bei uns gibt es echten Sportsgeist!“

Frage: Manche Ungläubige wollen ja noch immer nicht wahrhaben, dass es sich bei Dart um eine Sportart mit Zukunft handelt… Wie sind Ihre Gegen-Argumente? Was fasziniert Sie am Dart?

Steve Köhler: Selbstverständlich ist Dart eine Sportart, denn es ist eine Sportart, in der die Konkurrentinnen und Konkurrenten physisch wie psychisch gefordert sind und altersübergreifend gegeneinander antreten können. Familienmitglieder können ganz offiziell in einem Team antreten. Zudem sind die Herkunft, die Bildung, die Nationalität, der Beruf oder der soziale Status der einzelnen Spielerinnen und Spieler absolut egal. Jugendliche, Frauen und Männer können im offiziellen Ligabetrieb absolut gleichberechtigt gegeneinander antreten. Am Freitag können einzelne Spielerinnen bzw. Spieler noch Konkurrenten sein, einen Tag später kann man diese dann in einem Team um den Sieg wetteifern sehen. Neunjährige können gegen Sechzigjährige antreten. Man gönnte dem anderen den Sieg von Herzen und nicht unter Schmerzen. Das alles ist echter Sportsgeist – in der Sportart Dart!

Frage: Seit wann besteht eigentlich Ihr Dart Club? Wer hatte die Idee zu dessen Gründung?

Steve Köhler: Den Dart-Club, die Dart-Abteilung bei der SG Boizenburg, gibt es seit 2017 und ich hatte die Idee dazu.

Frage: Wie verlief die Entwicklung Ihres Dart Clubs? Wie viele Mitglieder zählt er? Welche Erfolge gibt es schon zu verzeichnen?

Steve Köhler: Wir wurden bereits Vize-Meister und Meister in der Vellahn-Liga. Des Weiteren gab es einen dritten Platz in de Lauenburg-Liga. Dazu schafften wir den Meister-Titel in der „hhedl-Liga“ 2018. Dazu noch Rang eins im „Team-Cup oxxo“. Wir nehmen regelmäßig an Turnieren teil, die bei uns in der Umgebung stattfinden. Und einmal im Jahr gehören dazu auch die German Open Nord in Lübeck dazu – das ist das zweitgrößte Dart-Turnier in Deutschland. Wir zählen momentan acht Mitglieder und suchen stetig neue Mitglieder und Sponsoren. Sponsoren sind uns sehr wichtig, weil Dart durchaus ein teures Hobby ist.

Frage: Die amtierenden Dart-Weltmeister sind Michael van Gerwen (Niederlande/nach Version der PDC) und Glen Durrant (England/nach Version der BDO). Wer ist für Sie persönlich der derzeit beste Dart-Spieler der Welt?

Steve Köhler: Es gibt keinen wirklich „besten Dartspieler der Welt“, denn dieser müsste dann jeden besiegen können und kein Match verlieren dürfen. Selbst ein Michael van Gerwen oder ein Glen Durrent mussten auch viele Niederlagen einstecken. Nur die beiden Genannten können ihr Niveau in den wirklich wichtigen Turnier-Momenten abrufen, was viele andere nicht können. Für mich ganz persönlich ist Phil Taylor der herausragende Dart-Spieler. Er ist und bleibt der Spieler der Darts so berühmt machte. Er war und bleibt bis heute der einzige Spieler, der in seinen besten Zeiten jeden schlagen konnte und Jahre kein Spiel verlor.

Vielen Dank!