Das gab es noch nie: ein Beachbasketball-Turnier in Schwerin

„Fair Play und Spa├č an der Freude“ mit 3×3 Strandvariante am 13. Juli

Das Insel und Strandfest ist um eine Attraktion reicher. Das zweit├Ągige Event in Schwerin Zippendorf lockt seit seinem Bestehen mit musikalischen und sportlichen Angeboten. So ist es ├╝ber die Jahre zum festen Bestandteil im Veranstaltungskalender vieler Schweriner und Mecklenburgerinnen geworden. Dieses Jahr ganz neu im Programm: ein Beachbasketball-Turnier am Samstag, den 13. Juli.

Verantwortlich daf├╝r zeichnet sich PSV-Trainer Marvin Tabbert. Der 26-J├Ąhrige war in den vergangenen Monaten ├Ąu├čerst umtriebig, hat die Basketballabteilung des Traditionsvereins aus ihrem Dornr├Âschenschlaf geweckt, eine U18-Mannschaft in den Wettkampfbetrieb gef├╝hrt und die ├ľffentlichkeitsarbeit in die Hand genommen. Neben dem olympischen 5 gegen 5 Hallensport bietet er seinen Jungs bei sch├Ânem Wetter auch Streetball Training an. Und nun ein Beachbasketball-Turnier. Es soll noch mehr Aufmerksamkeit auf Tabberts Herzenssport ziehen.

Denn „das gab es so einfach noch nicht“, verriet der junge Trainer bereits bei den ersten Turniervorbereitungen vor ein paar Monaten. Mittlerweile hat es Konturen angenommen. So wird es Wettbewerbe in den Altersklassen U14 (das Mindestalter ist 12) sowie, entsprechend der Anzahl der Meldungen, U18 und ├ť18 geben. „Beachbasketball basiert auf Fair Play und Spa├č an der Freude“, wei├č Tabbert und kl├Ąrt gleich einmal ├╝ber die Regeln auf: „Es wird auf einen sandigen Untergrund gespielt und die Spielfeld Gr├Â├če betr├Ągt ungef├Ąhr ein Beachvolleyballfeld. Gespielt wird 3×3 auf zwei K├Ârbe mit jeweils zwei Auswechselspielern. 10 Minuten dauert eine Begegnung. Egal aus welcher Entfernung man trifft, jeder Korb z├Ąhlt nur einen Punkt.“ In Zippendorf werden den teilnehmenden Teams zwei Courts sowie Turnierb├Ąlle zur Verf├╝gung stehen. Es seien auch Mixedteams erlaubt, antwortet der Orga-Chef auf die Frage, ob Frauen ins Wettkampfgeschehen eingreifen d├╝rfen.

Knapp 6 Wochen m├╝ssen sich alle Basketballenthusiast:innen noch gedulden. Die zugeh├Ârige Ausschreibung wird demn├Ąchst vom Basketballverband MV ver├Âffentlicht. Ab da an darf sich flei├čig f├╝r das Beachturnier angemeldet werden.

Eines ist Marvin Tabbert klar. Beachbasketball geh├Ârt einfach auf die sommerliche Erlebnismeile, zu der der Zippendorfer Strand am 13. und 14. Juli wird. Entsprechend freut er sich ├╝ber die Wettbewerbe hinaus auch auf das abendliche Zusammensitzen mit allen Teilnehmer:innen – bei gemeinsamen Gespr├Ąchen und k├╝hlen Getr├Ąnken. Einen Tipp will er am Ende aber noch loswerden: „Badehose und Campingst├╝hle sollten mitgebracht werden. Frischwasser ist Vorhanden.“

Nach oben scrollen