Stefan Lange(Starnummer 3) hinter Lutz Weiß beim Ostseepreis der Steher 2019. Auch Daniel Harnisch (Starnummer 1), Robert Bolsmann (Starnummer 6) und Alexander Riedel mit Udo Becker (Startnummer 2) werden in diesem Jahr mit starten.

Auch im zehnten Jahr ihres Bestehens kann die Ostsee-Rad-Klassik stattfinden. Die eigentlich geplanten Aktionen, das Jubiläum entsprechend zu würdigen, hat der Veranstalter aufgrund der geltenden Vorgaben allerdings auf das nächste Jahr verschoben. So beginnt am Samstag (29.08.2020) der Ostseepreis der Steher auf der Rostocker Radrennbahn im Damerower Weg um 13 Uhr. Auch in diesem Jahr werden sechs Teams am Start sein. Mit dabei sind die Sieger der vergangenen drei Jahre: Stefan Lange als Rostocker Lokalmatador vom Bike Market Team hinter dem Schrittmacher Lutz Weiß (Leipzig), sowie der Europameister der Steher von 2017 und 2018 Franz Schiewer (Cottbus) mit Schrittmacher Gerd Gessler (Erfurt).
Als Neuerung wird ein Nachwuchsteam am Start sein, bei dem bei jedem der drei Läufe ein anderer Steher fährt.

Der Eintritt auf die Radrennbahn ist kostenlos. Allerdings müssen sich alle Besucher registrieren.

Am Sonntag, den 30. August 2020 startet dann die 200-km-Runde der Tour für Afrika rund um Rostock. Je nach Anzahl der Teilnehmer wird in zwei bis drei kleineren Gruppen gestartet werden. „Leider ist es uns in diesem Jahr nicht gelungen, eine Absicherung durch die Polizei zu bekommen“, so Organisator Olaf Bellmann. Pausen sind in Rerik, Schwaan und Ribnitz-Damgarten. Das Sattelgeld beträgt 79 €.

Der Rostocker Künstler Feliks Büttner hat zum Jubiläum ein besonderes Trikot entworfen, das ab sofort erhältlich ist.

Mit den Erlösen dieser Tour unterstützt der Nachami e.V. die Ausbildung von Mechanikern in Uganda und eine Schule, in der Mädchen ohne Schulabschluss und aus benachteiligten Verhältnissen eine Ausbildung machen können. An dieser Schule wollen die Mädchen gern Radfahren lernen, damit sie die Märkte in ihren Dörfern einfacher erreichen können. „Wir wollen ihnen Fahrräder zur Verfügung stellen und einen Ausbilder finanzieren, damit sie die Räder selber in Ordnung halten können“, so Bellmann.

Radrennen in Uganda Februar 2020: Die Fahrer benutzen einfachste Räder ohne Schaltung, oft nur
mit Gestängebremsen. Trotzdem bewältigen sie die Renndistanz mit durchschnittlich fast 30 km/h
und Spitzengeschwindigkeiten von 50 km/h

Den Abschluss der diesjährigen Ostsee-Rad-Klassik bildet dann das Open-Air-Konzert mit Wenzel und Band am Freitag, 04. September 2020 im Rostocker Klostergarten. Die neue CD, die Grundlage des Liveprogramms ist, „Lebensreise“ umfasst bekannte Lieder im neuen Arrangement.

Beginnen wird das Konzert bereits um 19.30 Uhr mit einem kleinen Vorprogramm des Rostocker Sängers Norbert Lange.

Die Fahrerpaarungen 2020 (Steher/Schrittmacher):

1. Stefan Lange (Bikemarket Team Rostock)/Lutz Weiß (Leipzig)
Stefan Lange: Sieger Ostseepreis der Steher 2017 und 2019
Patronat: Bike Market GmbH

2. AOK-Future Team: Nils El Kahnji (Berlin), Ville Möbius (Forst), Robert Bolsmann
Greifswald)/Rene Giertz (Forst)
Jeder der drei Nachwuchsfahrer bestreitet einen Lauf.
Patronat: AOK Nordost

3. Daniel Harnisch (Leipzig)/Peter Bäuerlein (Nürnberg)
Daniel Harnisch: EM Bronze 2018 und 2019
Patronat: UniRoka GmbH

4. Alexander Riedel (Heidenau)/Udo Becker (Heidenau)
Patronat: Team Baucenter GmbH & Co. KG

5. Jakub Filip (CZ)/Sven Lohse (Chemnitz)
Patronat: Möbel Wikinger GmbH/Mobilson GmbH

7. Franz Schiewer (Cottbus)/Gerd Gessler (Erfurt)
Franz Schiewer: Europameister der Steher 2017 und 2018
Patronat: Autohaus Rostock Ost GmbH

Die Sache mit der „Schwarzen 7“:

Im Radsport gilt das „Schwarze Trikot“ als ein besonders. Traditionell bekommt es die Nummer 7, auch wenn, so wie bei uns, dann die Nummer 6 fehlt. Es kommt von den 6 Tage Rennen. Früher trugen es entweder die Favoriten oder die Publikumslieblinge. Außerdem haben die Rostocker eine besondere Beziehung zur 7 . Sieben Türme auf dem Rathaus, sieben Stadttore, sieben Brücken, sieben Straße von Markt ausgehend usw.. Und die 7 ist eine Glückszahl.

Die schwarze Farbe in Kombination mit der Startnummer trägt immer ein Fahrer aus einem besonderen Grund. Wir haben uns entschieden, dass beim diesjährigen Ostseepreis der Steher Franz Schiewer dieses Trikot als zweimaliger Europameister bekommt.

Tour für Afrika am Morgen kurz nach dem Start bei der Passage im Rostocker Stadthafen. In der
ersten Reihe die Tourtrikots und -Jacken, die der Rostocker Künstler Feliks Büttner entworfen hat.

 

Programm:

Samstag, 29. August 2020 – Rostock Radrennbahn

10. Ostseepreis der Steher
13:00 Einlass – bitte zur Kontaktverfolgung registrieren
14:00 Steherrennen 1. Lauf (80 Runden – 20 km)
14:35 Steherrennen 2. Lauf (90 Runden – 22,5 km)
15:15 Steherrennen 3. Lauf (100 Runden – 25 km)
15:50 Siegerehrung Steherrennen

Sonntag, 31. August 2020 – Grönfingers Gartenmarkt

Tour für Afrika
08:00 Start Tour für Afrika – 200 km (Strecke siehe hier)
17:00 Ankunft Tour für Afrika

Quelle: Nachami e.V.