Die Speedway-EM im Blick

Dritter von vier L├Ąufen in Hallstavik

Hallstavik/ S: Im schwedischen Hallstavik wurde der dritte von vier L├Ąufen um die Speedway- Europameisterschaft ausgetragen. Das Tagesfinale gewann Vaclav Milek (13 P.) aus Tschechien vor dem Letten Andrej Lebedevs (13) und Andreas Johnsson (14) aus Schweden.

Vor dem abschliessenden Finallauf am 16. September im polnischen Lublin f├╝hrt Lebedevs (38) vor Milik (34), dem Russen Artem Laguta sowie Johnss (bd. 32).

Der Olchinger Martin Smolinski (7) zeigte in Hallstavik sein bestes EM-Rennen und bewies besonders in den ersten L├Ąufen des Tages, dass er es noch drauf hat.

Ergebnis: 1. Milik (CZ) 13, 2. Lebedevs (LET) 13, 3. Johnsson 14, 4. Thorssell 10, 5. Aspgren (alle S) 9, 6. A. Laguta (RUS) 9, 7. Gomolski (POL) 8, 8. Jepsen-Jensen (DK) 8, 9. Smolinski (Olching) 7, 10. Kasprzak 6, 11. Pr. Pawlicki (bd. PL) 6, 12. Madsen 5, 13. Bjerre (bd. DK) 5, 14. Szczepaniak (PL) 5, 15. Bech (DK) 5, 16. Kudiyasho (RUS) 3

Ges. 3v.4: 1. Lebedevs 38, 2. Milik 34, 3. A. Laguta 32, 4. Jonsson 32, 5. Kasprzak 26, 6. Szczepaniak 24, 7. Pr. Pawlicki 23, 8. Kudryashov 19, ÔÇŽ.15. Smolinski 12

Horst Kaiser

 

Verein ….

Reklame

Scroll to Top